Spezial-Abo
Highlight: Pink live in Berlin 2019: Fotos, Videos, Setlist

Lollapalooza Berlin 2019: Was Sie kurz vor Festivalbeginn noch wissen sollten

Nachdem das Lollapalooza Festival bisher jedes Jahr die Location gewechselt hat, findet es dieses Jahr nun schon zum zweiten Mal im Olympiastadion und Olympiapark im Berliner Westend statt. Vom 07. bis 09. September pilgern wieder unzählige Festivalfans durch Berlin, um große wie kleine Bands zu sehen.

Damit das Festival für Sie reibungslos verläuft, finden Sie hier alle wichtigen Informationen, die Sie jetzt noch wissen sollten.

Tickets

Für alle Kurzentschlossenen: Es gibt noch Tickets! Die können Sie ganz einfach bei den offiziellen Partnern Ticketmaster und TixForGigs erwerben.

Ein reguläres Festivalticket, das für Samstag und Sonntag gültig ist, kostet 149 Euro, während Tagestickets bei 84 Euro liegen. Für Samstag sind alle Tagestickets jedoch bereits ausverkauft, nur für Sonntag sind diese nach wie vor noch erhältlich. VIP-Tickets gibt es ebenfalls noch und kosten je nach Tarif 289 oder 160 Euro. Mehr Infos zu Tickets und Preisen gibt es auf der offiziellen Website des Festivals. 

Wichtig: Besucher ab 15 Jahren, die ohne Elternteil das Lollapalooza Festival besuchen möchten, sollten eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten mitführen.

Um Ticketfälschungen vorzubeugen, sind die Lollapalooza-Tickets personalisiert. Deshalb müssen Sie im Vorfeld Ihr Ticket online aktivieren. Dafür verwenden Sie ganz einfach den Link, den Sie in der Bestätigungsmail finden können. Sollten Sie die bereits gelöscht haben oder nicht mehr wiederfinden, funktioniert die Ticketaktivierung auch manuell.

Das gesamte Line-up des Lollapalooza 2019

  • SWEDISH HOUSE MAFIA
  • KINGS OF LEON
  • TWENTY ONE PILOTS
  • MARTERIA & CASPER
  • KRAFTKLUB
  • MARTIN GARRIX
  • BILLIE EILISH
  • RITA ORA
  • 6LACK
  • HOZIER
  • UNDERWORLD
  • DON DIABLO
  • UFO631
  • OLLI SCHULZ
  • SCOOTER
  • DENDEMANN
  • BAUSA
  • ALAN WALKER
  • PARCELS
  • PRINCESS NOKIA
  • COURTNEY BARNETT
  • REX ORANGE COUNTY
  • SIGRID
  • TOM WALKER
  • DEAN LEWIS
  • MATOMA
  • KUNGS
  • LOUD LUXURY
  • ROOSEVELT
  • CLAPTONE
  • HIGHER BROTHERS
  • SERPENTWITHFEET
  • GRAMATIK
  • HUGEL
  • GRYFFIN
  • QUERBEAT
  • ENO
  • PALE WAVES
  • THE FAIM
  • GRANADA
  • ELI
  • STEINER & MADLAINA
  • LARI LUKE
  • ALLIE X
  • THE CORONA
  • ILIRA
  • LOOPERS
  • AMILLI
  • TV NOISE
  • BART B MORE
  • ALLI NEUMANN
  • EAUXMAR
  • SKIY
  • WHENYOUNG
  • PIP BLOM
  • LXANDRA
  • MIA MORGAN
  • ILGEN-NUR
  • LILLA VARGEN
  • BIG JOANIE
  • LAOISE
  • RIMON
  • HARLEIGHBLU
  • KORANTEMAA

Line-Up nach Tagen:

Der jeweilige Zeitplan für Samstag und Sonntag ist hier zu finden. 

Lageplan

Das Lollapalooza Festival findet 2019 im Olympiastadion und umliegenden Olympiapark statt. Damit Sie sich bereits jetzt einen Eindruck vom Festivalgelände im Berliner Westend machen können, hier der offizielle Lageplan des diesjährigen Festivals.



„United We Stream“: Live-Streaming soll Clubszene vor Corona-Insolvenz bewahren

Dieser Beitrag ist zuerst auf musikexpress.de erschienen. Die Berliner Clubszene steht aufgrund des Coronavirus' vor einer gigantischen Herausforderung: Durch die sich weltweit ausbreitende Pandemie mussten am Freitag, den 13. März 2020, alle Clubs und Konzerthallen Berlins auf unbestimmte Zeit schließen. Dies hat zur Folge, dass mehr als 9.000 Mitarbeiter*innen und zehntausende Kunstschaffende aktuell nicht mehr so wie gewohnt arbeiten können. Die Club- und Kultur-Venues kommen ernsthaft ins Straucheln. Um genau diese Betroffenen vor dem Ruin zu bewahren, haben Veranstalter*innen und Künstler*innen der Berliner Clubszene gemeinsam mit ARTE concert eine Streaming-Plattform mit dem Namen „United We Stream“ ins Leben gerufen. Auf…
Weiterlesen
Zur Startseite