Highlight: Pink live in Berlin 2019: Fotos, Videos, Setlist

Lollapalooza Berlin 2019: Was Sie kurz vor Festivalbeginn noch wissen sollten

Nachdem das Lollapalooza Festival bisher jedes Jahr die Location gewechselt hat, findet es dieses Jahr nun schon zum zweiten Mal im Olympiastadion und Olympiapark im Berliner Westend statt. Vom 07. bis 09. September pilgern wieder unzählige Festivalfans durch Berlin, um große wie kleine Bands zu sehen.

Damit das Festival für Sie reibungslos verläuft, finden Sie hier alle wichtigen Informationen, die Sie jetzt noch wissen sollten.

Tickets

Für alle Kurzentschlossenen: Es gibt noch Tickets! Die können Sie ganz einfach bei den offiziellen Partnern Ticketmaster und TixForGigs erwerben.

Ein reguläres Festivalticket, das für Samstag und Sonntag gültig ist, kostet 149 Euro, während Tagestickets bei 84 Euro liegen. Für Samstag sind alle Tagestickets jedoch bereits ausverkauft, nur für Sonntag sind diese nach wie vor noch erhältlich. VIP-Tickets gibt es ebenfalls noch und kosten je nach Tarif 289 oder 160 Euro. Mehr Infos zu Tickets und Preisen gibt es auf der offiziellen Website des Festivals. 

Wichtig: Besucher ab 15 Jahren, die ohne Elternteil das Lollapalooza Festival besuchen möchten, sollten eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten mitführen.

Um Ticketfälschungen vorzubeugen, sind die Lollapalooza-Tickets personalisiert. Deshalb müssen Sie im Vorfeld Ihr Ticket online aktivieren. Dafür verwenden Sie ganz einfach den Link, den Sie in der Bestätigungsmail finden können. Sollten Sie die bereits gelöscht haben oder nicht mehr wiederfinden, funktioniert die Ticketaktivierung auch manuell.

Das gesamte Line-up des Lollapalooza 2019

  • SWEDISH HOUSE MAFIA
  • KINGS OF LEON
  • TWENTY ONE PILOTS
  • MARTERIA & CASPER
  • KRAFTKLUB
  • MARTIN GARRIX
  • BILLIE EILISH
  • RITA ORA
  • 6LACK
  • HOZIER
  • UNDERWORLD
  • DON DIABLO
  • UFO631
  • OLLI SCHULZ
  • SCOOTER
  • DENDEMANN
  • BAUSA
  • ALAN WALKER
  • PARCELS
  • PRINCESS NOKIA
  • COURTNEY BARNETT
  • REX ORANGE COUNTY
  • SIGRID
  • TOM WALKER
  • DEAN LEWIS
  • MATOMA
  • KUNGS
  • LOUD LUXURY
  • ROOSEVELT
  • CLAPTONE
  • HIGHER BROTHERS
  • SERPENTWITHFEET
  • GRAMATIK
  • HUGEL
  • GRYFFIN
  • QUERBEAT
  • ENO
  • PALE WAVES
  • THE FAIM
  • GRANADA
  • ELI
  • STEINER & MADLAINA
  • LARI LUKE
  • ALLIE X
  • THE CORONA
  • ILIRA
  • LOOPERS
  • AMILLI
  • TV NOISE
  • BART B MORE
  • ALLI NEUMANN
  • EAUXMAR
  • SKIY
  • WHENYOUNG
  • PIP BLOM
  • LXANDRA
  • MIA MORGAN
  • ILGEN-NUR
  • LILLA VARGEN
  • BIG JOANIE
  • LAOISE
  • RIMON
  • HARLEIGHBLU
  • KORANTEMAA

Line-Up nach Tagen:

Der jeweilige Zeitplan für Samstag und Sonntag ist hier zu finden. 

Lageplan

Das Lollapalooza Festival findet 2019 im Olympiastadion und umliegenden Olympiapark statt. Damit Sie sich bereits jetzt einen Eindruck vom Festivalgelände im Berliner Westend machen können, hier der offizielle Lageplan des diesjährigen Festivals.

Weitere Informationen zum Gelände, auf dem bereits Tina Turner, Pink Floyd und Genesis Konzerte gaben, finden Sie wieder auf der offiziellen Festivalseite.

Einlass, Beginn und Ende

Das Festivalgelände ist am Samstag von 10.00–01.00 Uhr und am Sonntag von 10.00–00.00 Uhr geöffnet. Da es verschiedene Ticketkategorien und demnach drei unterschiedliche Einlässe am Festivalgelände gibt, ist es wichtig, sich darüber zu informieren, welchen Einlass Sie mit Ihrem Ticket verwenden können und welchen nicht. Nähere Informationen zur Check-In-Regelung auf der Website.

Lolla Cashless: Das Festival funktioniert wieder bargeldlos!

Das Lollapalooza-Festival ist ein bargeldloses Festival. Statt wie gewohnt zu bezahlen, bekommt jeder Besucher einen Chip oder eine Cashcard, die aufgeladen werden kann und dann zur Bezahlung verwendet wird. Mit Geld aufladen können Sie den Chip entweder im Vorfeld online oder direkt auf dem Festivalgelände. Dort wird pro Auflade-Vorgang allerdings 1€ für die Bearbeitung berechnet. Das Restguthaben können Sie nach Ende des Festivals natürlich zurückerstatten.

Übernachtung

Das Lollapalooza-Festival verfügt über keinen Campingplatz. Dafür sorgt die gute öffentliche Anbindung für eine zügige Heimreise.

Anfahrt

Dieses Jahr spielt sich alles im Berliner Westend ab. Hier einen kleinen Überblick, damit Sie keinen Künstler verpassen, den Sie unbedingt sehen wollten:

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln benötigen Sie etwa 30 Minuten vom Festivalgelände zum Alexanderplatz, 20 Minuten zum Hauptbahnhof und 40 Minuten zur Warschauer Straße.

Die Organisatoren weisen darauf hin, dass zum Festivalgelände kein Parkplatz gehört. Um unnötigen Stau zu vermeiden, sollten Sie deshalb am Wochenende das Auto zuhause stehen lassen und lieber mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Sollten Sie nicht auf Ihr Auto verzichten können, weil Sie beispielsweise aus Brandenburg angereist kommen, wird empfohlen, das Auto etwas weiter weg vom Festivalgelände zu parken und den übrigen Weg mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zurückzulegen.

Die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmitteln sollte kein Problem sein, da es gleich drei Haltestellen gibt, die für die Festivalbesucher relevant sind: S + U Olympiastadion sowie S Pichelsberg. Letztere ist allerdings nur für Familien mit Kids oder Junior Tickets interessant, weil dort der Eingang zum Kidzapalooza am nächsten liegt.

Auf der Festivalseite finden Sie noch detailliertere Informationen, die die Anreise betreffen.

Adresse:

  • Olympiastadion Berlin

 

Sicherheit

Auf dem Festivalgelände sind keine Rucksäcke und Taschen, die größer als A4 sind, erlaubt. Außerdem sollten Sie Tiere, Lebensmittel, Campingzubehör, Waffen und waffenartige Objekte, Deo- und Haarspray-Dosen, Plastikflaschen und professionelles Kameraequipment zuhause lassen. Dazu gehören auch Drohnen.

Erlaubt ist pro Kids-Ticket eine eigene Tasche sowie ein Kinderwagen. Gürteltaschen,Hüfttaschen und Beutel jeglicher Art sind eine gute Alternative für große, sperrige Taschen.

Mehr zu den Sicherheitsbestimmungen auf dem Festivalgelände finden Sie in den FAQs.

Das Lollapalooza Festival hat auch dieses Jahr wieder ein tolles Line-up. Mit dabei sind nämlich zum Beispiel Liam Gallagher, Wolf Alice und Kraftwerk.

Sie können nicht zum Festival gehen? Hier gibt’s den Live-Stream

Sollten Sie es dieses Wochenende nicht zum Lollapalooza-Festival schaffen oder die Couch dem Festivalgelände ganz einfach vorziehen, gibt es auch dieses Jahr wieder hervorragende Live-Stream-Möglichkeiten. Denn zum ersten Mal zeigt die Telekom das internationale Festival live aus Berlin. In hervorragender Qualität können die Auftritte auf den beiden Hauptbühnen auf MagentaTV und im kostenlosen Livestream bei MagentaMusik 360 angeschaut werden. Mehr Informationen und die direkten Links zu den kostenlosen Anbietern finden Sie hier.

Kidzpalooza

Als einziges großes Festival in Deutschland hat das Lollapalooza einen eigenen Bereich für Kinder: das Kidzpalooza. Dort können Kinder jeden Alters an kreativen Projekten teilnehmen, Geschicklichkeitsübungen ausprobieren oder natürlich einfach spielen. Für das Kinderprogramm werden außerdem eine Reihe altersgerechter Künstler engagiert. Junge Festivalfans können dort also beispielsweise Zaubertricks bewundern oder bei Singkursen etwas von den Profis lernen.

So wird das Wetter am Wochenende in Berlin

Wenige Tage vor Festivalbeginn folgt hier eine genaue Wetterprognose für das Wochenende in der Hauptstadt.

Lollapalooza 2019 Lollapalooza 2019
Gregor Fischer picture alliance / Gregor Fischer/dpa


Schon
Tickets?

Thom Yorke: Exklusives Berlin-Konzert im Sommer 2020

Thomas Edward „Thom“ Yorke, der Sänger, Gitarrist und Songwriter von Radiohead, ist schon allein durch den Status seiner Band weltweit bekannt. Nach Hits wie „Creep“ und „Karma Police“ debütierte der Radiohead-Frontmann mit seinem Solo-Album „The Eraser“, dem 2014 ein weiteres Album sowie einige wenige Soloauftritte folgten. Sein Gastspiel in Deutschland im Juni 2019 war ein visuell und sound-ästhetisch vielseitiges elektronisches Konzert, bei dem Yorke zum Live-Mix von „OK Computer“ sang, während die Visuals von Tarik Barri kreiert wurden. Thom Yorke, Juni in Frankfurt: https://www.youtube.com/watch?v=FPQr5SKWY4g Zuletzt erschien sein drittes Soloalbum „Anima“. Aufgenommen unter Live-Bedingungen wird das neue Album von einem Kurzfilm auf…
Weiterlesen
Zur Startseite