ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE
Highlight: Fans von Metallica rasten völlig aus und zerstören Konzertsaal in Orlando

Metallica sind jetzt Kinderbuch-Autoren

Metallica, die mit Alben wie „Kill ‚Em All“, „Master Of Puppets“ und „Ride The Lightning“ in den Metal-Olymp aufgestiegen sind, versuchen sich mit ihrer geballten Schaffenskraft nun auch an Kinderbüchern. „The ABCs of Metallica“ soll mit lustigen Reimen und bunten Illustrationen auf die wichtigsten Ereignisse und Anekdoten der Bandgeschichte zurückblicken.

James Hetfield und Co. arbeiteten für dieses Projekt mit dem Autor Howie Abrams und dem Illustrator Michael „Kaves“ McLeer zusammen. Ein Teil der Erlöse soll an ihre Hilfsorganisation „All Within My Hands“ gehen, die es sich zum Ziel gesetzt hat, den Hunger in hilfsbedürftigen Gemeinden zu bekämpfen und für bessere Bildungsmöglichkeiten zu sorgen.

„The ABCs of Metallica“ jetzt auf Amazon vorbestellen

In einer Erklärung auf ihrer Website gaben die Metaller bekannt, womit Fans und Leser in dem Buch rechnen können:

Anzeige

Wir bringen bald ein Buch heraus und diesmal dreht sich alles um Reime! Wir freuen uns, dass ab dem 26. November 2019 „The ABCs of Metallica“ in Buchhandlungen und auch Online erhältlich sein wird. Das Buch wird Reime und Illustrationen beinhalten wobei jeder Buchstabe des Alphabets auf ein Highlight unserer Karriere zurückblickt – Von „Garage Days“ bis „Master of Puppets“. Auch Fun-Facts über uns werdet ihr lesen können.

Metallica sind geschäftlich sehr breit aufgestellt und bieten Fans ein vielseitiges Angebot: Letztes Jahr beispielsweise kam ihre eigene Whiskeysorte auf den Markt. Im September wird die Band ein Konzert gemeinsam mit dem San Francisco Symphonie-Orchester spielen. Kürzlich sorgten sie mit einem Cover des Rammstein-Songs „Engel“ für Aufsehen.

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Lars Ulrich: „Ohne die Rolling Stones hätten sich Metallica aufgelöst“

Metallicas Schlagzeuger Lars Ulrich enthüllte kürzlich in einem Interview mit der „Sun“, dass einzig und allein die Rolling Stones die Band vor ihrem endgültigen Aus bewahrt haben. Wie auch in der Band-Doku „Some Kind of Monster“ zu sehen ist, sorgte die Arbeit an ihrem 2004 erschienenen Album „St Anger“ für gewaltigen Ärger und heftige Auseinandersetzungen unter den Mitgliedern. Kein Geringerer als die Rolling Stones sorgten dann aber dafür, dass es doch nicht zu einer Trennung kam. Mick & Co. heuerten Metallica als Unterstützung für ihre Tour an, was die Band wieder so richtig zusammen schweißte. „Die Zeit um 2004 war…
Weiterlesen
Zur Startseite