Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Nach Diss von Farid Bang: AfD-Weidel ist beleidigt

Auf Instagram beschimpfte Farid Bang Alice Weidel von der AfD als „Nazi-Bitch“ in einem 20 Sekunden langen Video. Dort rappt er: „Brech Alice Weidel ihr Nasenbein, es wird zu gravierend. Und wenn mein Haken trifft, kann die Nazi-Bitch ihren Namen nicht mehr buchstabieren.“ Es hat zwar etwas gedauert, bis eine Reaktion von Alice Weidel kam, aber jetzt hat sich die AfD-Politikern gegenüber „Bild“ zu Wort gemeldet.

Weidel prüft rechtliche Schritte

Alice Weidels Kommentar:

„Warum ich mich bisher noch nicht geäußert habe? Die phonetische Transkription des Textes ins Hochdeutsche hat einfach sehr viel Zeit in Anspruch genommen. Mein Pressereferent hat den Text letztlich erst nach einer Kiste Sterni und zwei Rutschen Boonekamp verstanden.“

Kooperation

Darüber hinaus prüft sie auch noch, inwiefern sie gegen den Anti-AfD-Rap von Farid Bang juristisch vorgehen kann.

Echo-Skandal von Farid Bang und Kollegah

Mit ihrem preisgekrönten Album „Jung, brutal gutaussehend 3“ hatten Farid Bang und sein Kollege Kollegah schon im Vorfeld der „Echo“-Verleihung einen Skandal provoziert. Den zwei Rappern wird Antisemitismus, Frauenfeindlichkeit und Homophobie vorgeworfen.

Am Ende wurde, nachdem etliche Künstler protestierten und ihre Auszeichnungen zurückgaben, gar der Musikpreis „Echo“ als solcher abgeschafft. Kollegah und Farid Bang haben derweil die Einladung angenommen, im Juni die KZ-Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau zu besuchen.

Wie „Bild“ außerdem berichtet, habe Alice Weidel einst getwittert, Bang sei „nichts weiter als ein asozialer Marokkaner“, als Anspielung auf dessen Track „Asozialer Marokkaner“. Bang hat marokkanische Wurzeln, wurde in Spanien geboren und lebt seit seiner Kindheit in Deutschland.


Das sind die besten Videospielverfilmungen

Allgemein betrachtet sind Videospielverfilmungen selten gut. Vorreiter war hier Uwe Boll, der einen schlechten Film nach dem anderen gedreht und sich dabei an beliebten Game-Reihen vergangen hat. Aber zum Glück gibt es auch Ausnahmen und damit teilweise richtig gute oder zumindest unterhaltsame Videospielverfilmungen. ROLLING STONE stellt Ihnen die fünf besten vor. 5. Need For Speed (2014) Die Rennspielreihe von EA erfreut sich unter Gamern große Beliebtheit. Hier steht das Fahren von schnellen und sündhaft teuren Autos im Vordergrund, die Story ist nebensächlich oder existiert schlicht und ergreifend gar nicht. Hauptsache, man hat Freude am Fahren. Umso erstaunlicher ist es da,…
Weiterlesen
Zur Startseite