Nach Tod von Bassist Dusty Hill: ZZ Top arbeiten an neuer Musik


von

Im Moment befinden sich ZZ Top auf Tour durch Nordamerika, dazu wird am 22. Juli das neue Album „Raw“ herausgebracht. Gute Nachrichten: an neuer Musik könnte bereits gearbeitet werden.

Nach dem Tod von Bassist Dusty Hill übernahm der Gitarrentechniker Elwood Francis seine Rolle. Das habe Hill sich vor seinem Ableben noch gewünscht. Neue Musik mit Elwood sei geplant – und wäre eine „interessante Exkursion in das Unbekannte“, erklärte ZZ-Top-Frontmann Billy Gibbons im Gespräch mit „Ultimate Classic Rock“. „Wir sind eine Band, die teilweise Altbewährtes mit Neuem mischt“, erklärte Gibbons.

Die Tour ohne Hill bestreiten zu müssen, sei nicht einfach. Gibbons lobte aber Elwood. Er habe es geschafft, dass Hill im Geiste anwesend ist. „Elwood schnappte sich Dustys Hut und setzte ihn auf das Mikrofon und sorgte dafür, dass es einen Bezugspunkt gibt“, erinnerte sich Gibbons.

„Rückkehr zu den Wurzeln“

„Raw“ wird wenige Tage vor dem Todestag von Dusty Hill, der sich am 28. Juli 2022 erstmals jährt, veröffentlicht. Billy Gibbons und Schlagzeuger Frank Beard bezeichnen den Aufnahmeprozess von „Raw“, das in nur einem Tag aufgenommen wurde, als  „absolut ehrliche Rückkehr zu unseren Wurzeln“.

Als Toningenieure wirkten  Jake Mann und Gary Moon mit. Ryan Hewitt war für das Mixing von „Raw“ zuständig. Das Album erscheint als Heavyweight-Vinyledition (180g), CD sowie in digitaler Form.