Highlight: AC/DC: 10 Dinge über die Band, die Sie garantiert noch nicht wussten

Nach Tod von Keith Flint: The Prodigy geben Tour-Update

The Prodigy sagen nach dem Tod von Keith Flint erwartungsgemäß alle Konzerte ab. Das bestätigte die Band auf Twitter. Der Tänzer und Frontmann der Dance-Formation verstarb am Wochenende, und die Zukunft von Prodigy steht seitdem in den Sternen.

The Prodigy wollten nach ihrer Winter-Tour 2018, bei der sie durch die hiesigen Hallen mit ihrem neuen Album „No Tourists“ tourten, auch im Sommer auf Festivals unterwegs sein. Nun meldeten Liam Howlett und Co, dass mit „sofortiger Wirkung“ alle Gigs abgesagt sind.

The Prodigy auf Twitter:


AC/DC: 10 Dinge über die Band, die Sie garantiert noch nicht wussten

1. Die Nähmaschine Die Brüder Malcom und Angus Young entwickelten die Idee für den Bandnamen, nachdem sie die Initialen „AC/DC“ auf einer Nähmaschine ihre älteren Schwester Margaret sahen. Es ist eine Abkürzung für alternating current bzw. direct current (Wechselstrom / Gleichstrom). Die Brüder dachten, dass dieser Name die rohe Energie, die kraftvollen Auftritte der Band und die Liebe zu ihrer Musik angemessen symbolisiere. 2. AC/DC und der Teufel Es gab einige weitere Fan-Theorien hinter dem Namen AC/DC. Durch Songtitel wie „Highway to Hell“ oder „Hells Bells“ sowie die Ansicht konservativer Vertreter der Gesellschaft, dass Rock 'n' Roll die Musik des Teufels sei,…
Weiterlesen
Zur Startseite