Nick Cave und Warren Ellis beantworten Fragen zum neuen Album „Carnage“


von

Im Februar 2021 veröffentlichte Nick Cave zusammen mit Bad-Seeds-Kollege Warren Ellis das gemeinsame Album „Carnage“, das seit Freitag (18. Juni) auch auf Vinyl und CD erhältlich ist. Aus diesem Anlass haben Nick Cave und Warren Ellis nun ein detailliertes Gespräch aufgezeichnet, in welchem sie auf die Fragen ihrer Fans eingehen. Ebenfalls am Freitag wird das Gespräch ab 20:00 Uhr live auf YouTube übertragen. Wer den Stream verpasst, findet das Gespräch später auf Nick Caves persönlicher Website

Wie Nick Cave und Warren Ellis bereits erklärten, sei „Carnage“ in einem Zeitraum von mehreren Wochen während des Lockdowns entstanden und bedeutet auf Deutsch so viel wie „Blutbad“ oder „Gemetzel.“

Laut Cave handele es sich bei dem Gemeinschaftsprojekt tatsächlich um eine „brutale“ Aufnahme, die aber gleichzeitig „wunderschön“ und „eingebettet in eine gemeinschaftliche Katastrophe“ sei. Was genau damit gemeint ist, werden Cave und Warren sicherlich in dem bevorstehenden Gespräch enthüllen.

Livestream zum „Carnage“-Gespräch

Ellis, der seit 1993 bei „Nick Cave and The Bad Seeds“ Violine, Bouzouki und Mandoline spielt, arbeitete mit Nick Cave schon mehrere Male abseits ihrer Bandarbeit zusammen – insbesondere Soundtracks komponierten die beiden schon mehrfach. Ein gemeinsamer Longplayer wie „Carnage“ war bislang aber nie dabei. Diesen haben sie nun erstmalig und offiziell als Duo eingespielt.

Über ihre erste richtige Albumproduktion sagte Ellis kürzlich: „Die Arbeit an Carnage war eine komprimierte Phase intensivster Kreativität, denn es dauerte gerade mal zweieinhalb Tage, bis diese acht Songs in irgendeiner Form standen. Dann erst sagten wir uns: Ach komm, lass uns doch ein Album machen! – Das alles war also nicht sonderlich geplant.“