Spezial-Abo

Prince-Cousin: „Prince musste schon eine Woche vor seinem Tod wiederbelebt werden“


von

Ein Cousin von Prince behauptet, dass der Musiker rund eine Woche vor seinem Tod am 21. April 2016 einen Herzstillstand erlitten hätte – und wiederbelebt werden musste. Der dramatische Unfall habe sich im Privatflugzeug ereignet, nachdem Prince eine Überdosis des Schmerzmittels Fentanyl eingenommen habe. Das sagte dessen Verwandter Charles Smith in der Sendung „E! True Hollywood Story“.

Dass der Flieger am 15. April auf dem Weg von Atlanta, wo Prince Konzerte absolvierte, auf dem Weg zum Paisley Park Richtung Minneapolis notlanden musste, ist bekannt. Dass der 57-jährige dabei angeblich dem Tod von der Schippe gesprungen sei, ist neu. Prince‘ Tod kurz darauf, am 21. April, ist laut Gutachten auf eine Überdosis Fentanyl zurückzuführen.

Prince: Hat er Narcan als „Gegenmittel“ eingenommen?

Prince im Jahr 2011

Angeblich wurde Prince mittels des Medikaments Narcan wiederbelebt, was als Gegenmittel bei einer Überdosis Fentanyl funktioniere. Im Krankenhaus, sagt Charles Smith, habe der Sänger sich dann einer Blutabnahme verweigert. „Da wurde etwas verheimlicht. Prince hätte niemals nach Hause entlassen werden dürfen.“

Die Weiterreise nach Minneapolis sei ein Fehler gewesen. „Bitte? Nachdem er fast im Flugzeug gestorben wäre? Es gab so viele Leute in seinem inneren Zirkel, die etwas hätten unternehmen können. Aber keiner hat irgendetwas getan.“

Neil Lupin Redferns

Minnesota: Bürger wollen Kolumbus-Statue durch Prince-Statue ersetzen

Im Zuge der Proteste zum Tode George Floyds wurde im englischen Bristol die Statue des Sklavenhändlers Edward Colston von Demonstranten heruntergerissen und im Hafen versenkt. Davon scheinen sich auch die Amerikaner inspiriert haben zu lassen: In vielen Staaten wird nun gefordert, einschlägige Statuen entfernen zu lassen. In St. Paul, der Nachbarstadt von Minneapolis, wo George Floyd ermordet wurde, steht vor dem „Minnesota State Capitol“-Gebäude eine Statue von Christoph Kolumbus, der offiziell als Entdecker Amerikas gilt. Nun fordern die Bürger, die Statue zu ersetzen – durch die einer Musik-Ikone. Prince statt Kolumbus Es ist nicht das erste Mal, dass die Kolumbus-Statue…
Weiterlesen
Zur Startseite