Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung
Highlight: Die besten Gitarristen aller Zeiten: Keith Richards

History

Regen bei den Rolling Stones? Keith Richards zückt den Voodoo-Stab!

ARCHIV-FUNDSTÜCK: 09. September 2017:

Eigentlich gibt’s nichts zu meckern, davon mal abgesehen, dass die Hanseaten das doch im September kennen: Zwar kein echtes Sommerwetter beim Konzert der Rolling Stones am Samstag, maximal 17 Grad Celsius. Zum Abend hin aber auch nur eine Regenwahrscheinlichkeit von 0 bis 5 Prozent – also, bitte.

Update: Regenwahrscheinlichkeit zwischen 20 und 21 Uhr ist auf 25 Prozent gestiegen, wie wetter.com meldet.

Nur einer will vorsorgen, damit der „No Filter“-Gig definitiv nicht buchstäblich ins Wasser fällt: Keith Richards. Der Gitarrist hat ein Ritual entwickelt um Regen zu vertreiben. Mit einem Voodoo-Stab vollzieht er „mysteriöse Bewegungen“ wie er mal in einer Doku berichtete, und worauf das „Hamburger Abendblatt“ verweist.

Kooperation

Keith Richards

Mit dem eineinhalb Meter langen Stock sei es ihm immer gelungen, jeden Regen vor einem Konzert zu vertreiben. Dazu, sagt Richards, drehe er sich ein paar mal mit dem Ding, das gebiete der Aberglaube. Die Bandkollegen haben ihren Segen für das Ritual gegeben. Das Blatt zitiert aus der Dokumentation „Ole, Ole, Ole“: „Sie verlassen sich auf diesen Stock und das seltsame Ding – es funktioniert.“

Alle Infos zu den Rolling Stones in Hamburg:

Rolling Stones in Hamburg: alle Infos zu Sicherheit, Rest-Tickets, Anfahrt

Rich Fury picture alliance / AP Images

Alarm! Keith Richards: Arbeit am Rolling-Stones-Album ist langweilig

Im Rahmen der anstehenden Veröffentlichung des Reissues seines Soloalbums „Talk Is Cheap von 1988“ hat Keith Richards über die anstehende US-Tour der Rolling Stones sowie dem lang erwarteten Nachfolger von „A Bigger Bang“ gesprochen, also dem ersten Werk seiner Band mit Original-Kompositionen seit 2005. Am 20. April geht's mit den Konzerten los in Miami, zuvor aber will der 75-Jährige, mittlerweile komplett nüchterne Gitarrist nochmal ins Studio. „Ich stelle Material für die kommende Platte zusammen“, teilte er dem amerikanischen ROLLING STONE mit. Und Richards schickt, wenn auch lachend, eine schräge Nachricht hinterher: „Manchmal geht es dabei nicht ums Komponieren, sondern ums…
Weiterlesen
Zur Startseite