Logo Daheim Dabei Konzerte

19 Uhr: Max Raabe

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Blackout Tuesday
Highlight: Coming Soon: Das sind die meisterwarteten Alben 2020

Ozzy Osbourne Ordinary Man


Sony

Nach zehn Jahren mal wieder ein Soloalbum. Andrew Watt, der mit California Breed schon Glenn Hughes eine Adrenalinspritze verpasste, zieht hier die Fäden und sorgt gleich mal für eine kleine Überraschung. Ozzy nimmt ein bisschen alibimäßig mit dem HipHop Fühlung auf. Post Malone und Travis Scott treten gegen den alten Mann an.

Album auf Amazon.de kaufen

Aber da verschmilzt oder korrespondiert nichts, es gibt nicht mal einen ordentlichen Kontrast, weil alles umspült wird von lauwarmer Instantpop-Soße. Der Crossover-Exzess „It’s A Raid“ geht da deutlich mehr ins Risiko.

Der Rest ist dann die typische Ozzy-Wohlfühlmischung: Powerballaden mit fettigen Strings, im Titelsong mit Klavier und dem Überraschungsduettpartner Elton John, und ein paar sinistre, kalkuliert modernistisch produzierte, aber bisweilen durchaus eingängige Hardrocker. Der zermürbte Prince of fucking Darkness klingt erstaunlich frisch. Watts hat seine Technik im Griff.


Weiterlesen


ÄHNLICHE ARTIKEL

Jack Osbourne: „Mein Vater gehört zu den Paul McCartneys und Mick Jaggern dieser Welt“

Jack Osbourne sieht seinen Vater als einer der letzten großen Entertainer und hofft, dass die neue Doku „The Nine Lives of Ozzy Osbourne“ Licht auf den Mann hinter der Rockstar-Fassade wirft.

Streaming-Tipp: Black Sabbath - „The End Of The End“

Der wehmütige Konzertfilm erzählt von der letzten Tournee der Band im Jahr 2017.

Ozzy Osbourne: „Fuck Coronavirus!“ mit Fledermaus-Merchandise

Ozzy Osbourne beweist mit einer neuen Merchandise-Linie, dass er auch in Zeiten von Corona seinen Humor nicht verloren hat.


Jack Osbourne: „Mein Vater gehört zu den Paul McCartneys und Mick Jaggern dieser Welt“

Jack Osbourne hat nichts als Bewunderung für seinen Vater, der für ihn Vorbild und Inspiration zugleich ist – das bewies der 34-jährige Sohn von Ozzy Osbourne kürzlich in einem Interview. Anlässlich des neu erscheinenden Dokumentarfilms „The Nine Lives Of Ozzy Osbourne“, der das ereignisreiche Leben des 71-jährigen Black-Sabbath-Frontmannes behandelt, setzte sich der Osbourne-Sprössling zum Gespräch mit Collider zusammen um das Lebenswerk seines Vaters Revue passieren zu lassen. Im Gespräch über den Respekt, der Ozzy in dem Dokumentarfilm entgegengebracht wird, sagte Jack, dass sein Vater zu einem „sehr einzigartigen, kleinen Kreis von Entertainern“ gehört. „Wenn man sich seine Altersgenossen ansieht, die er…
Weiterlesen
Zur Startseite