Spezial-Abo

Ozzy Osbourne Ordinary Man


Sony


von

Nach zehn Jahren mal wieder ein Soloalbum. Andrew Watt, der mit California Breed schon Glenn Hughes eine Adrenalinspritze verpasste, zieht hier die Fäden und sorgt gleich mal für eine kleine Überraschung. Ozzy nimmt ein bisschen alibimäßig mit dem HipHop Fühlung auf. Post Malone und Travis Scott treten gegen den alten Mann an.

Album auf Amazon.de kaufen

Aber da verschmilzt oder korrespondiert nichts, es gibt nicht mal einen ordentlichen Kontrast, weil alles umspült wird von lauwarmer Instantpop-Soße. Der Crossover-Exzess „It’s A Raid“ geht da deutlich mehr ins Risiko.


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Der Rest ist dann die typische Ozzy-Wohlfühlmischung: Powerballaden mit fettigen Strings, im Titelsong mit Klavier und dem Überraschungsduettpartner Elton John, und ein paar sinistre, kalkuliert modernistisch produzierte, aber bisweilen durchaus eingängige Hardrocker. Der zermürbte Prince of fucking Darkness klingt erstaunlich frisch. Watts hat seine Technik im Griff.


Weiterlesen


ÄHNLICHE ARTIKEL

Ozzy Osbourne: Die Familie ist zurück im Fernsehen – mit paranormaler Serie

Die Osbournes sind zurück. In der neuen Serie „The Osbournes Want to Believe“ beschäftigen sich Ozzy, Sharon und Jack mit dem Übernatürlichen.

Ozzy Osbourne geht es besser – Corona-Zeit gar nicht so schlimm

Ozzy Osbourne findet es gar nicht schlecht, wegen der Corona-Verbote nicht auf der Bühne stehen zu müssen. Auch seine Frau Sharon profitiert davon.

Jack Osbourne: „Mein Vater gehört zu den Paul McCartneys und Mick Jaggern dieser Welt“

Jack Osbourne sieht seinen Vater als einer der letzten großen Entertainer und hofft, dass die neue Doku „The Nine Lives of Ozzy Osbourne“ Licht auf den Mann hinter der Rockstar-Fassade wirft.


Ozzy Osbourne: Die Familie ist zurück im Fernsehen – mit paranormaler Serie

Der Osbourne-Clan kehrt auf die heimischen Fernsehbildschirme zurück: In „The Osbournes Want to Believe“ beschäftigen sich Ozzy Osbourne, Sharon und Jack Osbourne mit paranormalen Aktivitäten. Ganz komplett ist die Familie jedoch nicht, denn Kelly Osbourne wird nicht an dem neuen Format teilhaben. Die neue Serie dreht sich um Jacks Glauben an das Paranormale und darum, wie dieser versucht, seine Eltern von dessen Existenz zu überzeugen. Von Geistern und Außerirdischen Poltergeister, UFOs, verfluchte Puppen, undefinierbare Biester – Jack zeigt seinen Eltern ausführlich die verschiedensten Arten paranormaler Wesen. Und das alles bereits in der ersten Folge. Ozzy und Sharon reagieren auf Videos,…
Weiterlesen
Zur Startseite