ROLLING STONE präsentiert: Kim Gordon live 2020


von

Die künstlerische Karriere von Kim Gordon, einst Mitbegründerin von Sonic Youth, währt nun bereits 40 Jahre. In dieser Zeit trat Gordon überall auf der Welt auf und fand viele verschiedene Partner und Ansätze für ihre nicht immer nur musikalischen Projekte.

Merkmal von Gordons kreativem Schaffen war schon immer, sich auf Neues einzulassen – neugierig zu bleiben. Das gilt auch für ihr erstes Solo-Album „No Home Record“, das am 11. Oktober 2019 erschien. Die Aufnahme entstand im Sphere Ranch Studio in Los Angeles in Zusammenarbeit mit dem Produzenten Justin Raisen (Angel Olsen, Charli XCX). Der Titel erinnert ganz bewusst an den Film „No Home Movie“ der großen europäischen Regisseurin und Vorreiterin des feministischen Kinos: Chantal Akerman.

Anlässlich ihres Solo-Debüts kommt Gordon nun auf Tour und spielt dabei auch zwei Konzerte in Deutschland, präsentiert von ROLLING STONE.

Kim Gordon live 2020:

  • 08.06. Berlin, Astra
  • 09.06. Köln, Gloria

Kim Gordon auf YouTube:


ROLLING STONE präsentiert: Passenger live 2021

Seit dem Hit "Let Her Go" im Jahr 2012 ist Mike Rosenberg ein Star - allerdings kennt man ihn unter dem Namen Passenger. So hieß zunächst das Projekt mit dem Musiker Martin Phillips, mit dem Rosenberg 2007 in seiner Geburtsstadt Brighton das erste Album aufnahm. Schon die nächste Platte, "Wide Eyes Blind Love", produzierte Rosenberg allein im schlichten Folk-Stil eines Straßenmusikers, als der tatsächlich oft auftrat. Das üppiger arrangierte "All The Little Lights", das Album mit "Let Her Go", wurde 2013 ein triumphaler Erfolg. Passenger ging dann auf Tournee mit dem jungen Ed Sheeran, den er aus Brighton kannte. In…
Weiterlesen
Zur Startseite