ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE
Highlight: AC/DC Countdown: Alles, was wir über das neue Album und die Tour mit Brian Johnson wissen

Slipknot: VÖ-Datum für neues Album und Tour-Termine

Kürzlich haben Slipknot auf der Website „We Are Not Your Kind“ einen Countdown herunterlaufen lassen, der am Dienstag endete, Es ist tatsächlich das eingetreten, was von vielen Fans herbeigesehnt wurde: Das konkrete Erscheinungsdatum für das neue Album steht fest. Am 9. August 2019 wird die neue Platte veröffentlicht, auf der Wikipedia-Seite ist sie als „The Final Chapter“ betitelt. Diese Info ist aber bekanntermaßen mit Vorsicht zu genießen.

Zusätzlich zum Album-Release gaben Slipknot Termine für eine große Tour bekannt. Ende Juli geht die Band zusammen mit Volbeat, Gojira und Behemoth auf ausgedehnte US-„Knotfest Roadshow“. Auch Termine für Deutschland gibt es: Neben ihrem Auftritt beim Zwillingsfestival Rock am Ring und Rock im Park Anfang Juni spielen Slipknot auch in Leipzig (17. Juni) und Hannover (18. Juni). Die Konzerte sind allerdings schon beide ausverkauft.

„.5: The Gray Chapter“ von Slipknot hier bestellen

Ob die maskierten Rocker dann schon Material ihres bevorstehenden Albums spielen, wird sich zeigen.

Anzeige

Neues Album behandelt Corey Taylors Depressionen

Einige der neuen Songs auf dem Album werden auch von den Depressionen von Lead-Sänger Corey Taylor handeln, die nach eigenen Angaben nach seiner Scheidung deutlich wurden.

„Man konnte es an meiner Haut sehen. Man konnte es in meinen Augen sehen. Das ist im Grunde die Reise, auf die ich die Hörer mit diesem Album mitnehme. Ich zeige ihnen, wozu Depressionen führen, wenn man keine Substanzen hat, auf die man zurückgreifen kann. Es ist eine ziemlich finstere Fahrt.“

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Rammstein besetzen halb Europa - Nummer eins in 14 Ländern

Keine Frage: Keine andere Band erregte in diesem Jahr bisher so viel Aufmerksamkeit wie Rammstein. Die Band um Sänger Till Lindemann ist seit wenigen Tagen auf Europa-Tour und veröffentlichte mit „Rammstein“ zuletzt ihre erste Platte seit gut einer Dekade. Auch wenn manchen Musikfans bereits etwas schwindelig ist von der durchaus provokanten Werbekampagne rund um die neuen Songs (darunter zuletzt ein bitterkomisches Video zu „Ausländer“), trifft das neue Material in vielen Ländern voll ins Schwarze. Das Rammstein-Label Universal meldet am Freitag (31. Mai), dass die neue LP der Berliner Band in 14 Ländern auf Platz eins der Charts sei. Rammstein: In diesen Ländern…
Weiterlesen
Zur Startseite