Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


The Beatles: Uni-Liverpool startet Master-Studiengang zum Beatles-Phänomen


von

Die University of Liverpool führt den weltweit einzigartigen Master-Studiengang zu den „Fab Four“ ein. In drei Semestern werden die Studenten des „The Beatles: Music Industry and Heritage“ („Die Beatles: Musikindustrie und Erbe“)-MA-Kurses alles über den Einfluss der Gruppe auf die populäre Musik und Kultur lernen. Dabei sollen sie insbesondere die Rolle der Stadt Liverpool erforschen. Den berühmtesten Musikern Liverpools wird damit nun ein akademisch ein weiteres Denkmal gesetzt.

Auf Beatles-Spurensuche: Exkursionen in Merseyside

Das „einzigartige“ Programm startet im September und richtet sich an Interessierte aus der Musik- und Kreativwirtschaft, aber auch an Beschäftigte von Museen, Galerien sowie aus der Tourismus- und Freizeitindustrie.

Für eine Studiengebühr von schlappen 9000 britischen Pfund lernen die Masterstudierenden nicht nur über die Bedeutung der Beatles für die Musik– und Kulturbranche, sowie den Tourismus in Liverpool und Großbritannien, sondern besuchen auch Orte in Merseyside, die in den frühen Jahren der Gruppe eine Rolle spielten.

Kann man das Beatles-Phänomen reproduzieren?

Vollmundig heißt es: „In diesem Masters-Studiengang geht es mehr um die umfassendere Untersuchung des Erbes, des Tourismus und der Kultur in Liverpool – und Großbritannien – als um die Rolle, die die Beatles dabei gespielt haben.“

So werde der Studiengang die tiefe Beziehung zwischen der Band und der Stadt ergründen. Dozent Mike Jones sagte: „Liverpool sollte nicht nur als Geburtsort der Beatles angesehen werden, sondern auch als deren Wiege. Was die Beatles der Welt brachten, war zum Teil Liverpools einzigartige Kultur.“

Die Studenten werden sich auch damit beschäftigen, wie der Einfluss der Band an verschiedenen Orten, in verschiedenen Branchen und Kontexten auf der ganzen Welt reproduziert werden könnte, so die Universität.

Man glaube es kaum, aber dies ist nicht das erste Mal, dass ein Beatles-MA in Liverpool angeboten wird. Eine Frau aus Kanada wurde bereits 2011 die weltweit erste Person, die einen Master-Abschluss in „The Beatles, Popular Music and Society“ an der Liverpool Hope University absolvierte.


Pete Seeger: Das Herz der amerikanischen Folk-Tradition

Pete Seeger entstammte einer musikalischen Familie. Sein Vater Charles war Komponist, Musikwissenschafter und -ethnologe, seine Mutter Constanze Konzertgeigerin und Musiklehrerin, und seine Stiefmutter Ruth Crawford Seeger, eine Schülerin seines Vaters, wurde eine einflussreiche Komponistin, deren Werk tief in der Folktradition wurzelte. Pete wollte Journalist werden, ging nach Harvard, gründete eine radikale Zeitung und schloss sich der Young Communist League an. Nach zwei Jahren brach er ab und ging nach New York, wo der Folkarchivar Alan Lomax ihn mit dem Sänger Huddie Ledbetter alias Lead Belly bekannt machte. Kurz darauf lernte er Woody Guthrie kennen, mit dem er per Anhalter und…
Weiterlesen
Zur Startseite