Spezial-Abo

ROLLING STONE Talk

„Sign O' The Times“ von Prince: Gespräch mit Michel Birbæk

Jetzt anhören


The Roots: Gründungsmitglied Malik B. ist tot


von

Rapper Malik B., Gründungsmitglied von The Roots, ist im Alter von 47 Jahren verstorben, wie die Hip-Hop-Gruppe am Mittwochabend (29. Juli) auf Instagram mitteilte. Die Todesursache ist nicht bekannt. Malik B. stieß in den 1980er-Jahren dazu, trat mit den anderen beiden Mitgliedern Questlove und Black Thought in New York City und Philadelphia auf.

Für immer ein Mitglied

„Schweren Herzens und mit Tränen in den Augen müssen wir euch leider vom Ableben unseres geliebten Bruders und Langzeit-Roots-Mitglied Malik Abdul Basit informieren“, schrieben die verbleibenden Roots auf Instagram. „Möge man sich an ihn wegen seiner Hingabe zum Islam, seiner liebevollen Bruderschaft und seiner Innovation als einer der begabtesten MCs aller Zeiten erinnern.“

Sie beenden den Text mit den Worten „wir bitten euch, seine Familie und seine Angehörigen in unserer Zeit des Trauerns um solch einen großen Verlust zu respektieren.“

Malik B. war während der ersten vier Alben „Organix“(1993), „Do You Want More?!!!??!“ (1995), „Illadelph Halflife“ (1996), und „Things Fall Apart“ (1999) Teil der Gruppe, ehe er 2002 während den Aufnahmen zum Album „Phrenology“ ausstieg. Weshalb der Rapper die Band damals verlassen hat, ist bis heute nicht bekannt, doch auf dem „Phrenology“-Album befindet sich ein Track namens „Water“, auf dem Black Thought auf das Ereignis anspielt.

Auch wenn er danach kein reguläres Mitglied mehr war, hatte er auf weiteren Alben von The Roots wie „Game Theory“ und „Rising Down“ Gastauftritte. In einem Interview aus dem Jahr 2015 sagte er, er sei nicht aus der Band geschmissen worden und hätte die Band auch selbst nie verlassen.


An dieser Stelle findest du Inhalte von Instagram

Um mit Inhalten von Instagram zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren


Sam Smith kündigt neuen Song mit Burna Boy an

Sam Smith hat einen neuen Song angekündigt, eine Zusammenarbeit mit Dancehall- und Reggae-Musiker Burna Boy. „My Oasis“ heißt der Track, der am Donnerstag (30. Juli) um 20:20 deutscher Zeit erscheint. Am Mittwoch (29. Juli) postete Smith einen Teaser des Songs auf Instagram. Es ist bereits die dritte Single, die Smith dieses Jahr veröffentlicht. Am Valentinstag erschien „To Die For“, im April „I’m Ready“ mit Demi Lovato. Neue Musik Es sind erfreuliche musikalische News für die Hörer, nachdem bekannt gegeben wurde, dass das Erscheinen des dritten Albums verschoben wird. Ursprünglich hätte das Album ebenfalls „To Die For“ heißen sollen, was aber…
Weiterlesen
Zur Startseite