Search Toggle menu

The Roots: Hier den Kurzfilm zum Album „undun“ schauen!

„‚Undun‘ ist the story of this kid who becomes criminal, but he wasn’t born criminal […] just some kid who begins to order his world in a way that makes the most sense to him at the given moment…“ – mit diesen Zeilen beginnt der neunminütige Kurzfilm, der die fiktive Geschichte, die auf dem Album „undun“ erzählt wird, filmisch ausmalt. Es geht um den Jungen Redford Stephens, der in einer von Kriminalität und Armut bestimmten Umwelt aufwächst, sich so versucht durchzuschlagen, wie er es von seinem Umfeld lernt, als Drogendealer sein Geld macht – und mit 25 dann erschossen wird.

Der Film erzählt die Geschichte in klaren, einfachen Bildern, unterstrichen von fünf Songs des Albums und eingerahmt durch Zitate, unter anderem von Malcolm X.

Einen ausführlichen Bericht über die Entstehungsgeschichte des Albums und die Hintergründe der im Kurzfilm erzählten Geschichte, können Sie noch einmal im ausführlichen Studioreport nachlesen.

Hier gibt es den Film:

The Roots – UNDUN from The Ghettonerd Company, LLC on Vimeo.


Coldplay: Geschichte einer enttäuschten Liebe

Was ist nur aus dieser Band geworden, die einmal so treffend den „Trouble“ nach der verloren gegangenen Liebe besang, sich in die Gehirnwindungen eines Wissenschaftlers vergraben konnte, das erbarmungslose Verstreichen der Lebenszeit in eine grelle Klavier-Tanz-Nummer überführte und den Titel eines ihrer kürzesten und schönsten Songs dem goldenen Mantra eines Kultbuchs für Nerds und Studenten entlieh? Ich muss zugeben, dass ich an Coldplay verzweifle. Ich kann nicht begreifen, wie es möglich sein kann, dass vier doch recht begabte Typen, die einen Haufen unsterblicher Lieder geschrieben haben, plötzlich aufgehört haben, Musik zu machen. Oder wenigstens Musik, die berühren will. Wie sensibel…
Weiterlesen
Zur Startseite