Prodigy

  • Ups..

    Suicide Squad: Jared Letos sieht als Joker aus wie Keith Flint von The Prodigy

    Er lacht, hat schlechte Zähne und ein "Damaged"-Tattoo. mehr…

  • The White Stripes during The White Stripes in Concert at Masonic Temple Theatre in Detroit, Michigan, United States. (Photo b

    XL Recordings wird 25 Jahre alt und feiert sein Bestehen mit einer Best-Of-Compilation

    The Prodigy, The White Stripes, Adele, Devendra Banhart, Peaches, M.I.A., Radiohead und Adele - sie alle haben bei dem Indie-Label XL Recordings Platten veröffentlicht. Nun feiert das ehemalige Techno-Label sein 25-jähriges Bestehen mit einer Deluxe-Compilation. mehr…

  • Rewind Today 1996: The Prodigy machen ‚Firestarter‘ zum Hit

    The Prodigy gelingen mit "Firestarter" ein Nummer-1-Hit in Großbritannien. Das heute antiquiert klingende Lied markiert den Höhepunkt der Big Beat- und Drum-and-Bass-Bewegung. mehr…

  • Portishead - 'Glory Box'
(1994 Go Discs)
Zur Kernzeile des letzten Tracks auf ihrem Debüt 'Dummy' machte Beth Gibbons 'move

    Die besten Songs der Jahrzehnte: Die 90er (Teil 2)

    In den 90ern gab es zahlreiche verschiedene Genres, die doch alle ihren Reiz haben. In dem neuen Teil der "Besten Songs der Jahrzehnte" haben unsere Redakteure diesmal eine bunte Mischung der unterschiedlichsten Künstler zusammengestellt. Unter anderem mit dabei: Dr. Dre, 2Pac, The Prodigy, Take That, Radiohead, The Verve, The Fugees, Tocotronic, Daft Punk, Portishead und Belle & Sebastian. Hier kann man in die entsprechend gekennzeichneten Songs im rdio-Player reinhören. mehr…

  • Musiker der 90er

    Die besten Songs der Jahrzehnte: Die 90er (Teil 2)

    Wer sich in den 90ern viel mit Musik beschäftigte, konnte leicht in Bedrängnis darüber geraten, was man denn jetzt für eine Gerne bevorzugt. Auswahl gab es wirklich genügend. Wir versuchen dem gerecht zu werden – im zweiten Teil unserer Lieblingssongs aus den 90ern. mehr…

  • Kurt Vile - Childish Prodigy

    Der schnarrende Sprechgesang von Kurt Vile erinnert bisweilen an Lou Reed, doch brodelt in dem Songschreiber aus Philadelphia zu viel Wut, als dass er wirklich cool klinge könnte. Wenn er im bedrohlichen „Dead Alive“ brüsk „Let’s try and have a good time“ vorschlägt, weiß man schon: Das wird nichts. Viles spröder Indie-Rock bleibt trotzdem spannend, […] mehr…

  • Ups..

    Pop Shopping

    Die Wettermaus morgens im Fernsehen hatte vor lauter grauen Wolken gestanden, aber alles Quatsch: Frühling in Berlin. Ich pumpte mein Fahrrad auf und fuhr zu dem Plattenladen, den ich als meinen bezeichnen würde, eine Nick-Hornby-Bude mit sehr nettem Hippieverkäufer. Stimmung dort bestens, gerade hatte der Postbote einen Karton „Astral Weel^s“ von Van Morrison geliefert, Vinyl […] mehr…

  • The Prodigy - Invaders Must Die

    The Prodigy – Invaders Must Die

    Krach, rumpel, zirp. Ein Flammeninferno, der Himmel glüht. Keith Flmt springt einem wieder mitten ins Gesicht. Einen Sommer lang waren Prodigy der heißeste Scheiß des Universums. „Firestarter“ drang aus jeder Wohnung, aus jedem Auto, und alle Kulturkreise, inklusive der der Klassik zugeneigten Hörer, konnten sich auf dieses Big-Beat-Klanggewitter einigen. Das war 1996, und Prodigys Mix […] mehr…

  • Ups..

    The Prodigy: Invaders Must Die

    Nach dem gründlich verzichtbaren Vorgänger bounct das Trio nun wieder in alter Stärke los. Beats aus dem Höllensud, ohrenschabende Sequencer sowie – das ist neu – erfreulich poppige Melodien: The Prodigy anno 2009 sind wieder auf der Höhe der Zeit. Tolle Pillenmusik für Nicht-Pillenwerfer. mehr…

  • Ups..

    Feuerstarter

    Liam Howlett zieht gloriose Prodigy-Zeiten wieder auf mehr…

  • Ups..

    Bizarre-Festival

    So richtig gerechnet harte man mit The Prodigy nicht mehr. Hin und wieder gab es Gerüchte, wen Mastermind Liam Howlett als nächstes zu heiraten gedenkt, aber musikalisch war in letzter Zeit wenig los bei den britischen Techno-Punks. Der ,,Firestarter“ schien langsam zur Fehlzündung geworden zu sein. Vier Jahre ist das vorerst letzte Album „Tat Of […] mehr…

  • Ups..

    Prodigy für Mädchen

    Mit den PING PONG BITCHES hat Alan McGee die Cyberpunk-Version von Banarama entdeckt mehr…