Spezial-Abo

Podcast Freiwillige Filmkontrolle

1984: Terminator, Dune, Unendliche Geschi, Splash und weitere Klassiker

Aktuelle Folge jetzt anhören


Trotz Petition: Veranstalter halten an Xavier-Naidoo-Konzert 2021 in Mannheim fest


von

Für den 09. Oktober 2021 hat Xavier Naidoo ein Konzert in der Mannheimer SAP Arena geplant. Eine Petition der Mannheimer Jusos will mit inzwischen über 30.000 Unterschriften noch immer den Auftritt verhindern. Der Veranstalter hält weiter daran fest.

Nachdem die Petition mehr als 30.000 Unterschriften gesammelt hatte, richteten die Jusos sich mit einem offenen Brief an Daniel Hopp, Geschäftsführer der SAP-Arena. In dem Brief hieß es unter anderem: „Der Künstler Naidoo ist nicht von seinem Werk zu trennen – in den letzten Jahren sorgte Xavier Naidoo nicht mit neuer Musik, sondern mit neuen Verschwörungstheorien für Aufmerksamkeit.“ Sein Gedankengut würde sich zudem auch in seiner Musik widerspiegeln.

Hopp hält weiter an dem Xavier-Naidoo-Konzert im Oktober 2021 fest und sagte gegenüber der Zeitung „Mannheimer Morgen“: „Es obliegt nicht uns als Veranstaltungsstätte, über Äußerungen des Künstlers zu urteilen.“ Hopp soll zuletzt auch betont haben, dass er gerade in Zeiten von Corona und im Hinblick auf die zahlreichen Arbeitsplätze dafür sorgen müsse, die Arena in absehbarer Zukunft wieder zu füllen.

Annalena Wirth, stellvertretende Vorsitzende der Mannheimer Jusos, äußerte sich enttäuscht über die Kommunikation rund um das Konzert. Von Seiten der Arena hieß es lediglich, dass sie als Konzerthaus ihren Mietern die Halle „diskriminierungsfrei“ anbieten müssen und ein Verbot ohnehin nur von Seiten der Stadt erfolgen könnte. Übrig bliebe noch die Agentur, die das Konzert von Xavier Naidoo organisiert. Sie könnten das Konzert aus „anderen Gründen“ ausfallen lassen. Dennis Gissel, Geschäftsführer der Agentur Demi Productions soll gegenüber Wirth gesagt haben, dass er sich nicht auf „parteipolitische Forderungen“ einlassen wolle.


Xavier Naidoo: Konzert in Hof ohne Ersatztermin gestrichen

Eigentlich wollte Xavier Naidoo im bayerischen Ort Hof am 14. August ein Konzert geben, doch wie der Veranstalter am Montag (3. August) in einem Facebook-Post erklärte, werde es nun entfallen. Auch einen Nachholtermin soll es nicht geben – einen konkreten Grund nannte der Veranstalter nicht. Zuvor war das Konzert bereits aufgrund der Corona-Krise ausgefallen, die Großveranstaltungen ausschließt. Nach Angaben des Veranstalters soll wochenlang versucht worden sein das Konzert zu einem späteren Zeitpunk stattfinden zu lassen, doch dies ist offensichtlich nicht gelungen. In der Erklärung hieß es: „Eine Einigung über einen Nachholtermin konnte trotz intensiver Gespräche mit allen Beteiligten nicht gefunden…
Weiterlesen
Zur Startseite