„The Joshua Tree“-Tour: U2 treten in Detroit wieder mit Patti Smith auf

E-Mail

„The Joshua Tree“-Tour: U2 treten in Detroit wieder mit Patti Smith auf

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

U2 haben am Sonntagabend den dritten Teil ihrer Welttournee zur Feier von „The Joshua Tree“ in den USA gestartet. Der Auftritt in Detroit stand unter besondern Vorzeichen, bestand doch unter Fans die berechtigte Hoffnung, dass die Band möglicherweise ihre neue Single „You’re The Best Thing About Me“ live präsentieren könnte. Am kommenden Mittwoch erscheint der Song offiziell, doch in Detroit war dann doch noch nichts davon zu hören.

Stattdessen hielten U2 in der Autostadt, die seit vielen Jahren unter dem Struktur- und Industriewandel in den USA zu leiden hat, eine Art Messe über die (spirituelle) Größe der Vereinigten Staaten ab.

Vierter Live-Auftritt von U2 mit Patti Smith

Als Gast gesellte sich einmal mehr Patti Smith auf die Bühne. Die Punk-Sängerin, die zuletzt Ende Juli mit den Musikern in Paris auf der Bühne gestanden hatte, begleitete U2 erneut zum Lied „Mothers Of The Disappeared“. Ihr Besuch ist aber kein Zufall. Die 70-Jährige lebte von 1980 bis 1996 mit ihrem Mann Fred “Sonic” Smith in der Stadt und gebar hier auch ihre zwei Kinder.

Am kommenden Dienstagabend spielen U2 dann in Buffalo. Vielleicht gibt es dann schon neues Songmaterial zu hören…

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel