Search Toggle menu

Vorverkauf für das Wacken 2018 gestartet – diese Tickets gibt es noch

Während die Festivalbesucher noch den Schlamm vom Wacken 2017 von ihren Gummistiefel, Zelten und Autos kratzen, ist in der vergangenen Nacht der Vorverkauf für das kommende Jahr gestartet. Die 10.000 „X-Mas“-Pässe, die 10 Euro billiger sind und denen ein limitiertes T-Shirt beiliegt, sind bereits ausverkauft.

Bei metaltix.de können Fans nur noch die regulären Tickets für 220 Euro kaufen – eine Preiserhöhung hat es damit nicht gegeben. Mit dem Ticket haben Besitzer ab Montag, 30.07.2018, Zugang zum Campingplatz. Eine Frühanreisegebühr wird nicht verlangt. Von Mittwoch (01.08.) bis Samstag (04.08) werden dann über 100 Acts auf den acht Bühnen spielen.

Wacken 2018 erstmals mit Scheckkarte

Eine Neuerung gibt es allerdings: Mit den Tickets wird eine „W:O:A“-Card verschickt, die die Eintrittskarte zum Festival sein wird. Die Hardtickets haben somit nur noch einen Sammlerwert.

Und auch die ersten 15 Bands für das Wacken 2018 stehen fest. Spielen werden Nightwish, Running Wild, Doro, Dirkschneider, Arch Enemy, In Extremo, Amorphis, Epica, Sepultura, Firewind, Watain, Knorkator, Belphegor, Bannkreis und Deserted Fear.

Wacken: 75.000 Besucher finden es geil, einem Fan ist es aber zu laut


„Come Back To Australia!“: Wie Fans aus dem Ausland aufs Rammstein-Comeback reagieren

In Deutschland kann man ja gar nicht meckern: Neun Konzerte in sieben Städten werden Rammstein im Rahmen ihrer Europa-Tournee 2019 hier absolvieren, mehr als in jedem anderen Land. Wen wundert's, denn in ihrer Heimat sind sie am beliebtesten. Aber auch Fans aus vielen anderen europäischen Ländern kommen auf ihre Kosten: Auftritte finden u.a. auch in Paris und Brüssel statt, Kopenhagen und Prag, Oslo und Moskau. Auf der Facebookseite von Rammstein tun jedoch auch einige ihre Enttäuschung kund, weil Rammstein eben nicht überall auftreten – in Australien (noch) nicht, und in den USA auch (noch) nicht, zumindest ist bislang nichts für…
Weiterlesen
Zur Startseite