YouTube: Donald Trump bleibt noch für mindestens eine Woche gesperrt


von

Auch YouTube hält an seiner Entscheidung fest und blockiert den scheidenden US-Präsidenten Donald Trump für eine weitere Woche. Somit kann er nach wie vor keine neuen Videos posten, die seine Anhänger im Rahmen der heutigen Amtseinführung (20.01.2021) von Joe Biden und Kamala Harris weiterhin anstacheln könnten.

Auch YouTube sah sich vergangene Woche gezwungen, Trumps Account zu sperren. „Angesichts der Befürchtungen, dass es weiterhin Gewaltpotenzial geben könnte, können noch für mindestens sieben Tage keine neuen Videos oder Livestreams auf dem Kanal von Donald J. Trump veröffentlicht werden“, so ein Sprecher von YouTube gegenüber dem Sender CNBC. Die Sperrung erfolgte nach den Ausschreitungen im US-Kapitol durch radikale Trump-Anhänger am 06.01.2021.

YouTube-Kanal bleibt für Zuschauer zugänglich

Anders als Twitter hat YouTube aber nicht den kompletten Account deaktiviert. Bisherige Videos von Donald Trump sind nach wie vor zugänglich. Immerhin ist die Kommentarfunktion deaktiviert, sodass dort keine Diskussionen stattfinden können. Seine Abschiedsrede konnte der Präsident über den YouTube-Kanal des Weißen Hauses posten. Sein persönlicher Account hat 2,79 Millionen Follower.

+++Dieser Artikel erschien zuerst auf musikexpress.de+++