Abba: Benny Anderssons Deadline für die neuen Songs


von

Benny Andersson will neue Musik von Abba im September veröffentlichen – wenn es nach ihm geht. „Und das streben wir auch an.“

Der Abba-Komponist sprach im „Abba Talk“ (auf Schwedisch) über den aktuellen Veröffentlichungsplan der neuen Songs. „Sie kommen in diesem Jahr. Ich denke, nach dem Sommer. Ich kann nichts versprechen, auch nicht zum aktuellen Jahr – aber wenn ich es selbst aussuchen könnte, dann im September. Aber die Entscheidung kann ich nicht alleine treffen.“

2018 kam die Ankündigung, im Dezember desselben Jahres die ersten neuen Lieder seit 1983 zu veröffentlichen – „Don’t Shut Me Down“ und „I Still Have Faith In You“. Die wurden bekanntermaßen von Benny, Björn, Agnetha und Anni-Frid immer wieder verschoben. Gerüchteweise soll die Verzögerung darin begründet sein, dass das Quartett heimlich an einem kompletten Album arbeite; andere vermuten, dass die Live-Show mit den „Abbataren“, also Avataren Abbas, noch nicht soweit sei – und die zwei neuen Stücke sollen dort ja auch präsentiert werden.

Abba: Benny Andersson im Abba-Talk:


ABBA: Björn Ulvaeus wird Präsident von Urhebergemeinschaft CISAC

ABBA-Mitglied Björn Ulvaeus ist zum neuen Präsidenten der CISAC, der internationalen Vereinigung von Autorengesellschaften, ernannt worden und ist damit Vorsitzender des weltweit größten Netzwerks an Urhebern. Ulvaeus, der gemeinsam mit Benny Andersson zu einem der erfolgreichsten Songwriter-Duos aller Zeiten zählt, wurde in einer kürzlich abgehaltenen virtuellen Generalversammlung der CISAC zum neuen Präsidenten der Vereinigung auserwählt. Die CISAC, die mehr als 230 Verwertungsgesellschaften in über 120 Ländern vertritt, setzt sich international für mehr Rechte, höhere Tantiemen und insgesamt bessere Bedingungen für Urheber in den Bereichen Musik, audiovisuelle Medien, bildende Kunst, Theater und Literatur ein. Für die nächsten drei Jahre soll Ulvaeus nun den Vorsitz der…
Weiterlesen
Zur Startseite