Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Abba: Benny Andersson spricht erstmals über den Sound der neuen Songs

Erstmals hat sich Benny Andersson zu den zwei neuen Abba-Songs, darunter „I Still Have Faith In You“, geäußert. „Einer der beiden klingt so, als hätten wir ihn für die Jetztzeit komponiert. Der andere so, als hätten wir ihn 1972 komponiert.“

Die zwei neuen Lieder sind die ersten Neuaufnahmen seit 1982. Wie Andersson im Gespräch mit dem „Daily Star“ jedoch betont, hätte die Band sich nie getrennt – nichts Neues, diese Formulierung nutzen die Abba-Musiker seit Jahren. Man habe lediglich pausiert.

„Es gab nie eine Entscheidung wie ‚Wir machen nichts mehr zusammen’“. Die Komposition des „Chess“-Musicals, gemeinsam mit Björn Ulvaeus, habe bis 1985 einfach viel Zeit in Anspruch genommen. Die „Girls“, wie Andersson sagt, hätten dann ihre Solokarrieren verfolgt und Alben veröffentlicht. „Dann sagten wir alle nur: Warum sollten wir überhaupt wieder zusammenkommen?“

Kooperation

Auch Björn Ulvaeus soll laut Benny gesagt haben, dass das neue Material an altes erinnert: „Ich denke, ja. Es klingt sehr nach Abba.“ Andersson gab außerdem zu Protokoll, dass er keine Ahnung habe, wie heutige Musik klingt. „Müsste ich die britischen Top Ten hören, ich wüsste nicht, was da passiert.“

Der Songwriter sagt, dass Abba auch dank glücklicher Umstände relevant geblieben seien. „Zum einen definitiv wegen des ‚Mamma Mia‘-Musicals, dann aufgrund des Films ‚Muriel’s Wedding‘, nicht zuletzt wegen der ‚ABBA Gold‘-Alben.“


Capital Bra: In Deutschland so groß wie ABBA, fast so groß wie die Beatles?

„Prinzessa“ heißt die aktuelle deutsche Nummer-eins-Single von Capital Bra. Es ist hierzulande die neunte Spitzenposition des gebürtigen Sibiriers, der eigentlich Vladislav Balovatsky heißt. Wie Universal Music in einem Sondernewsletter herausstellt, ist der 25-Jährige jetzt mit ABBA „gleichauf“. Jetzt lägen nur noch die Beatles vor dem Berliner Rapper, die elfmal an der Spitze der deutschen Charts standen. „Gemessen an der Anzahl seiner #1-Hits in Deutschland“, schreibt Universal, „ist er darüber hinaus der erfolgreichste Künstler des 21. Jahrhunderts.“ Capital Bra – „Prinzessa“: https://www.youtube.com/watch?v=dGAvsR31wQw „Junge Leute streamen viel“, fast schon eine Binse – die aber natürlich auch erklärt, warum manche Künstler so viele…
Weiterlesen
Zur Startseite