ABBA: „Gold“ seit 1000 Wochen in den britischen Albumcharts


von

Vor 20 Jahren sind ABBA mit ihrem Greatest-Hits-Album „Gold“ direkt auf Platz 1 der offiziellen britischen Albumcharts eingestiegen. Seither sind 1000 Wochen vergangen und die schwedischen Pop-Ikonen halten sich mit  „Gold“ noch immer in dem Ranking.

Damit ist ABBA nun die erste Band, der dies gelang und ihr Greatest-Hits-Album die bisher erfolgreichste Platte in Großbritannien.

Nach Angaben der „Official Charts Company“ ist „Gold“ nicht nur seit 1000 Wochen in den offiziellen britischen Albumcharts, die Platte schaffte es auch in acht aufeinanderfolgenden Wochen an die Spitze des Rankings und habe einen Umsatz von 5,61 Millionen Pfund (umgerechnet etwa 6,5 Millionen Euro) erzielt.

„Eine solide 20-jährige Chartpräsenz“

Martin Talbot, CEO der „Official Charts Company“, kommentierte den ABBA-Erfolg nun so: „1000 Wochen in den Official Albums Charts erreicht zu haben – eine solide 20-jährige Chartpräsenz – ist schon bemerkenswert. Es unterstreicht nicht nur ihre unglaubliche Popularität, sondern auch, wie eng sie mit einer Reihe neuer Generationen verbunden sind.“

Dicht gefolgt wird ABBA in dem Ranking von Bob Marley, der sich mit seinem Greatest-Hits-Album „Legend“ (1984) seit 984 Wochen in den offiziellen britischen Albumcharts aufhält. Auf Platz drei schafften es Queen mit „Greatest Hits (Virgin)“ aus dem Jahr 1981. Sie halten sich seit nun schon 952 Wochen in den Albumcharts. Mit „Gold“ kletterten ABBA diese Woche übrigens von Platz 23 hoch auf Platz 17.