Coming Soon: Das sind die meisterwarteten Alben 2020

Die Liste wird fortlaufend aktualisiert!

Ein neues Musikjahr beginnt und bereits jetzt gibt es spannende Ankündigungen und Gerüchte um neue Alben. Mit dabei sind altbekannte Größen wie The Cure und Iron Maiden. Aber auch lose Gerüchte rund um die Foo Fighters, The Strokes  und viele mehr sorgten bereits für Vorfreude auf das Jahr 2020. Wir haben für sie eine Liste mit den meisterwarteten Alben des Jahres zusammengestellt:

  • Morrissey – I Am Not A Dog On A Chain

Das 13. Soloalbum des ehemaligen Smiths-Sängers – und das erste mit neuem Material aus eigener Feder seit „Low In High School“ – wurde im Studio La Fabrique in Saint-Remy-de-Provence in Frankreich und im Sunset Sound in Hollywood aufgenommen. Im Januar erschien auch schon die erste Single: „Bobby, Don’t You Think They Know?“. Die Platte wird am 20. März veröffentlicht.

  • Bruce Springsteen & The E-Street Band – TBC

Die Quelle für ein neues Springsteen Album gemeinsam mit der E-Street Band ist relativ sicher, denn der Sänger selbst bestätigte das. Auf einem Netflix-Event im Mai 2019 plauderte Springsteen, der im gleichen Jahr seine Soloplatte „Western Stars“ veröffentlichte, über das erste gemeinsame Album, welches im Herbst 2019 aufgenommen werden sollte. Gleichzeitig soll es für 2020 auch eine Tour mit der Band geben. VÖ:TBA

  • King Krule – Man Alive!

Am 21. Februar wird mit „Man Alive!“ das dritte Album des Briten auf „XL Recordings/Matador“ erscheinen. Die LP beinhaltet mehrere Lieder seines im November 2019 erschienen Kurzfilms „Hey World“.

  • Pearl Jam – Gigaton

Pearl Jam veröffentlichte mit „Lightning Bolt“ 2013 ihr letztes Studioalbum. Schon 2018 kamen Gerüchte über eine neue LP auf, doch Jeff Ament vertröstete die Fans auf 2019. Am 27. März kommt endlich der lang ersehnte Nachfolger

  • Pet Shop Boys – Hotspot

Die Pet Shop Boys kehren 2020 definitiv zurück. Schon früh Anfang des Jahres wird mit „Hotspot“ ihr neues Album erscheinen. Auf ihrer ersten Singleauskopplung „Dreamland“ bleibt das Duo sich ihrem Synthie-Pop treu. VÖ: 24. Januar

  • Green Day – Father of All

Im September 2019 kam mit Father of All die erste Single aus dem gleichnamigen Album des Punk-Trios. Der Track lässt jetzt schon einen Stilbruch der Band vermuten. Laut Sänger Billie Joe Armstrong soll es das kürzeste Album der Band werden, „da man sich auf das Wesentliche konzentrieren“ möchte. Außerdem soll es von Kendrick Lamar beeinflusst worden sein. VÖ: 7. Februar

  • Iron Maiden – TBC

Kommt 2020 der lang ersehnte Nachfolger zu „The Book of Souls“? Immer mehr Gerüchte rund um Iron Maidens neuem Album tauchen auf. Am deutlichsten wurde es durch einen Facebook-Post von Produzent Kevin Shirley. Dieser habe angeblich die letzten drei Monate an einem Projekt gearbeitet, bei dem es sich wahrscheinlich um eine LP der Metal-Band handeln soll. VÖ: TBA

  • Red Hot Chili Peppers – TBA

John Frusciante ist zur Band zurückgekehrt – und es wird 2020 nicht nur gemeinsame Konzerte geben, man arbeitet auch am ersten gemeinsamen Album seit „Stadium Arcadium“ von 2006.

  • Nine Inch Nails – TBC

Die Band um Frontmann Trent Raznor soll angeblich dieses Jahr mit einem neuen Album zurückkehren. Die Informationen stammen aus einem Reddit-Leak. Einige User posteten Ausschnitte aus einem Interview mit Reznor in dem er die neue LP und eine Tour ankündigte. Noch ist es nicht offiziell von der Band bestätigt, die Gerüchte deuten allerdings stark darauf hin. VÖ: TBA

  • Ozzy Osbourne – Ordinary Man

Im Netz kursierten zuletzt noch die Falschmeldungen, dass Ozzy Osbourne tot sei. Diese Gerüchte wischte der Black-Sabbath-Frontmann aber lässig beiseite. Stattdessen kommt Osbourne 2020 mit einem neuen Album namens „Ordinary Man“ zurück. Im Dezember erschien mit „Under the Graveyard“ seine zweite Single. „Ordinary Man“ soll bereits Anfang des Jahres erscheinen. VÖ: 21. Februar

  • Tame Impala – The Slow Rush

Kevin Parker aka Tame Impala hat sich Zeit gelassen seit seinem letzten Album „Currents“. Vielleicht wählte er auch deswegen diesen Titel. Bereits im März 2019 erschien mit „Borderlines“ ein neues musikalisches Lebenszeichen des Australiers. Ende des Jahres folgten mit „Posthumeous Forgiveness“ und „It Might be Time“ zwei weitere Tracks aus seiner neuen LP. Auch auf „The Slow Rush“ mischt Parker wieder munter Genres und Einflüsse zusammen. VÖ: 14. Februar

  • The Strokes – TBC

Wann das neue Album der Rockband kommt und wie es heißt, ist nicht bekannt, aber es kommt. Zumindest, wenn man den Aussagen von Gitarrist Nick Valensi und zuletzt Julian Casablancas Glauben schenkt. Die Aussagen sind eindeutig und auch neue Musik geistert schon durchs Netz. Der Track „The Adults are Talking“ wurde mittlerweile mehrfach hochgeladen und auch „Ode to the Mets“ wurde kürzlich aufgeführt. VÖ: TBA

  • The Cure – TBC

Die Briten bringen mit sehr großer Wahrscheinlichkeit ein neues Album heraus Sänger Robert Smith kündigte sogar gleich drei LPs an. Es darf bezweifelt werden ob es tatsächlich dazu kommt, war eines der drei schon für 2019 geplant. Angeblich handelt es sich bei einer der Platten um einen thematischen Nachfolger ihres 2008 erschienenen „4:13 Dream“. VÖ: TBA

  • Foo Fighters – TBC

Hier handelt es sich nur um Spekulationen, die aufgrund mysteriöser Instagram-Bilder entstanden. 2020 feiert die Band rund um Dave Grohl ihr 25. Jubiläum. Anlässlich dazu posteten sie Bilder mit Mikrofonen, Andeutungen auf neue Aufnahmen und dem Hashtag ff25. In ihrem Jubiläumsjahr wird sicherlich etwas von der Band kommen. Ob es tatsächlich ein Album wird, ist allerdings unklar. VÖ: TBA

  • Lana Del Rey – White Hot Fever

Lana Del Rey feierte 2019 mit „Norman Fucking Rockwell“ große Erfolge. Im August letzten Jahres kündigte sie vor dem Release des Albums an, dass sie bereits an einer weitern LP arbeite. Diese soll den Namen „White Hot Fever“ tragen und ungefähr im August oder September 2020 erscheinen. Außerdem will sie im Januar bereits ein Spoken-Word-Album veröffentlichen. VÖ: TBA

  • Weezer – Van Weezer

Das 14. Studioalbum der Band Weezer steht, wie der Name schon vermuten lässt, im Zeichen der 80er Jahre und dem Sound von Van Halen. Im Frühling soll die LP der Amerikaner erscheinen, im September kam mit „The End of the Game“ bereits die erste Single. Darauf sind eindeutige Anlehnungen an den Gitarren-Klang von Eddie Van Halen zu hören. VÖ: 15.Mai

Weitere Highlights


Ozzy Osbourne: Hier feiert der „Prince of Darkness“ sein Comeback

Ozzy Osbourne wird an diesem Wochenende bei den „American Music Awards“ sein Live-Comeback nach langer, erzwungener Pause feiern. Zusammen mit Travis Scott und Post Malone wird der Black Sabbath-Frontmann „Take What You Want“ spielen und endlich wieder auf der Bühne zu sehen sein. „Take What You Want“ zum Reinhören: https://www.youtube.com/watch?v=LYa_ReqRlcs Ozzy musste zuvor seine Termine einer Welttournee wegen seiner schweren Verletzungen absagen. Er litt nach eigenen Angaben an „unglaublichen Qualen“ und musste sich schließlich einer komplizierten Operation unterziehen. Nachdem Ozzys Ehefrau und Managerin Sharon Osbourne ankündigte, die Hard-Rock-Legende habe sein Album bereits im Kasten und seit sich Ozzy mit neuer…
Weiterlesen
Zur Startseite