Spezial-Abo

TV-Tipp: Arte feiert „Summer of Dreams“ mit Pink Floyd, John Lennon und Space Music


von

Ab Freitag, dem 10. Juli, bis Sonntag, 23. August, veranstaltet Arte zweimal die Woche den sogenannten „Summer of Dreams“.

Dort werden freitags und sonntags preisgekrönte Dokumentationen, Kultfilme, Konzerte und Starporträts passend zum Thema gezeigt werden.

Dokus und Konzerte auch im Stream

Der „Summer of Dreams“ beginnt mit einer Ausstrahlung der zweiteiligen Dokumentation „Pop Utopia“, welche von den Träumen der Menschen im 20. und 21. Jahrhundert erzählt. Zu den weiteren Werken zählt unter anderem „Cosmic Trip: Pop und Weltraum“, eine Doku, die an David Bowie, Pink Floyd und weiteren Künstlern die Entstehung der „Space Music“ zeigt.

John Lennon und Yoko Ona haben dank des Musikfilms „Imagine“ ebenfalls einen Gastauftritt, und wer lieber richtige Konzerte sehen möchte, der kann sich den Pink-Floyd-Konzertfilm „Delicate Sound of Thunder“ aus dem Jahr 1989 anschauen. Dann wäre da noch der American Dream, der natürlich ebenfalls seinen Platzt findet. Beispielsweise in „Patrick Swayze: Hollywoods Traumtänzer“ oder „Whitney – Can I Be Me“.

Aber neben all den Musik-Aufzeichnungen dürfen natürlich auch die klassischen Filme nicht fehlen. Um dem Namen „Summer of Dreams“ gerecht zu werden, ist natürlich „Die unendliche Geschichte“ mit dabei. Aber auch Filme wie „Die fabelhafte Welt der Amélie“ und „Jenseits von Afrika“ sind im Programm.

Für alle die es etwas düsterer mögen, sorgen Tom Cruise, Penélope Cruz und Cameron Diaz in „Vanilla Sky“ eher für einen „Summer of Bad Dreams“.

Die Musikdokumentationen und Konzertaufnahmen verbleiben nach der Ausstrahlung auf www.arte.tv/summer für mehrere Wochen abrufbar.


TV-Tipp: Coldplay beim ARTE-„Summer of Dreams”

Beim „Summer of Dreams“ zeigt ARTE jede Menge Filme, Dokumentationen und Konzerte. Die letzten beiden Sparten werden am 21. August direkt doppelt belegt: Von Coldplay. Zuerst läuft eine Dokumentation über die Geschichte der Band, im Anschluss gibt es einen Konzertfilm. Knapp anderthalb Stunden widmet das Programm der britischen Rockband. Die Geschichte und die Bühne Am Freitag den 21. August läuft um 21:45 Uhr die Erstausstrahlung der Dokumentation „Coldplay - A Head Full of Dreams“, benannt nach dem gleichnamigen Album. Hier erzählen Chris Martin und Co mit ihren eigenen Worten ihre Geschichte. Das Porträt handelt von Freundschaft und musikalischem Erfolg, davon,…
Weiterlesen
Zur Startseite