Freiwillige Filmkontrolle


Fiona Apple

Fiona Apple im Überblick:

30.12.2020:  Die Platten des Jahres - ausgewählt von ROLLING-STONE-Redakteurin Birgit Fuß. Mit Tom Liwa, Bright Eyes und Fenne Lily. in Die Alben des Jahres 2020: Birgit Fuß

29.12.2020:  Die Platten des Jahres - ausgewählt von ROLLING-STONE-Redakteur Maik Brüggemeyer. Mit Bob Dylan, Taylor Swift und Chuck Prophet. in Die Alben des Jahres 2020: Maik Brüggemeyer

28.12.2020:  Die Platten des Jahres - ausgewählt von ROLLING-STONE-Redakteur Arne Willander. Mit Bob Dylan, Rufus Wainwright und Courtney Marie Andrews. in Die Alben des Jahres 2020: Arne Willander

27.12.2020:  Die besten Alben des Jahres 2020, ausgesucht von der ROLLING-STONE-Redaktion in ROLLING STONE hat gewählt: Die Alben des Jahres 2020

23.12.2020:  Die Platten des Jahres - ausgewählt von ROLLING-STONE-Autor Robert Rotifer. Mit Momus, Field Music und Cornershop. in Die Alben des Jahres 2020: Robert Rotifer

22.12.2020:  Die Platten des Jahres - ausgewählt von ROLLING-STONE-Autor Jens Balzer. Mit Marianne Rosenberg, Bill Fay und Nkisi. in Die Alben des Jahres 2020: Jens Balzer

21.12.2020:  Die Platten des Jahres - ausgewählt von ROLLING-STONE-Autor Max Gösche. Mit Bruce Springsteen, My Morning Jacket und Ozzy Osbourne. in Die Alben des Jahres 2020: Max Gösche

18.12.2020:  Die Platten des Jahres - ausgewählt von ROLLING-STONE-Autorin Naomi Webster-Grundl. Mit Haim, L.A. Salami und CocoRosie. in Die Alben des Jahres 2020: Naomi Webster-Grundl

17.11.2020:  Das britische Musikmagazin „Mojo“ legt die erste große Liste der besten Platten 2020 vor. Auf Platz eins findet sich standesgemäß eine lebende Legende. in Beste Alben des Jahres 2020: Erste Liste veröffentlicht

18.06.2020:  Für seine neue Platte „Rough And Rowdy Ways“, die am Freitag (19. Juni) erscheint, arbeitete Bob Dylan unter anderem Fiona Apple und Blake Mills zusammen. in Bob Dylans neues Album: Fiona Apple und Blake Mills als Gaststars dabei

17.07.2019:  Auch wenn die finale Staffel von „Game of Thrones“ nicht all zu viele Fans fand - bei den Emmys-Nominierungen gab es einen neuen Rekord. in Emmy-Awards 2019: „Game of Thrones“ ist 32 Mal nominiert!

21.02.2019:  Die Streifenpolizei-Podcaster Daniel Krüger und Sassan Niasseri tippen, wer bei den kommenden Academy Awards ausgezeichnet wird. in Oscars 2019: Das werden die Gewinner – Prognose von ROLLING STONE und MUSIKEXPRESS

Reviews zu Fiona Apple


  • Fiona Apple – Extraordinary Machine

    Lustig, wie fröhlich-unschuldig die Plattenfirma jetzt Fiona Apples „long awaited new album“ ankündigt. Tatsächlich warten wir ja seit 2003 darauf, denn damals hatte die Songschreiberin es schon komplett fertig – und mußte dann feststellen, daß man auch nach zwei Platin-Platten „Tidal“ (’96) und „When The Pawn…“ (’99) – nicht mit großem Vertrauen rechnen kann. „Zu […]

  • 98. Fiona Apple – Tidal - Die 100 besten Alben

    Wenn Vanessa Carlton je dieses Album gehört hätte, hätte sie mit dem Klimpern vielleicht gar nicht erst angefangen. Fiona Apple am Piano, das ist schon erstaunlich, so unprätentiös und doch bombastisch. Aber dann noch diese Wahnsinns-Verse von dieser tiefen Stimme, die sich selbst anklagt – als „Criminal“ oder „Shadowboxer“ – und dem potenziellen Verehrer schließlich […]

  • Fiona Apple – When The Pawn…

    In der Akte Apple ist Auffallen um jeden Preis mitnichten ein Novum. In Erinnerung geblieben ist da zwar auch ein viel versprechendes und bestens verkauftes Debütalbum („Tidal“, inzwischen dreimal Platin) samt Video-Hits („Criminal“, „Shadowboxer“, „Sleep To Dream“), vor allem doch aber eine saftige kleine Rede bei den MTV Awards, mit der die damals 19jährige Wahlkalifornierin […]



Howlin' Wolf: Gefühl und Gefährlichkeit

Howlin' Wolfs fast überirdisches Krächzen auf "Smoke Stack Lightning" (1956) und "Back Door Man" (1961) faszinierte englische Bands wie die Yardbirds und die Rolling Stones ebenso wie Fogertys eigene Band Creedence Clearwater Revival: "Wir verfolgten seine Karriere so aufmerksam wie später die von Elvis und Buddy Holly." Wolfs wichtigstes Erbe ist eindeutig der Mix aus Gefühl und Gefährlichkeit, an den Sänger wie Fogerty heranzukommen versuchten. "Als ich Howlin' Wolf hörte", meinte der legendäre Sun-Produzent Sam Phillips, "wusste ich: ,Das ist meine Musik. Das ist der Ort, an dem die menschliche Seele niemals stirbt." https://www.youtube.com/watch?v=9Ri7TcukAJ8 GEBURTSTAG: 1o. Juni 1910 († 10.…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €