Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


„Asterix“ goes Quality-TV: Neue Serie für Netflix


von

Beim Teutates, das war aber auch Zeit: „Asterix“ bekommt seine erste große TV-Reihe, produziert für Netflix. Geplant ist eine 3D-Animationsserie, die von Alain Chabat geschrieben und inszeniert werden soll.

Chabat hat bereits Erfahrung mit der Adaption des Comic-Evergreens aus der Feder von René Goscinny und Albert Uderzo. Er führte Regie bei „Asterix – Mission Kleopatra“ (2002).

Neue „Asterix“-Serie bei Netflix: Vorlage ist ein Comic von 1969

Bislang scheiterte ein größeres Serienprojekt auch an der komplizierten Rechtelage rund um die Geschichten über Asterix und Obelix. Die Comics wurden nach dem Tod von Goscinny lange Zeit von Uderzo im Alleingang weitergeführt, bis der Zeichner sich entschied, sein Arbeitsgerät an jüngere Kollegen weiterzureichen (Didier Conrad als Zeichner und Jean-Yves Ferri als Texter). Bis zu seinem Tod im vergangenen Jahr wurden aber auch zahlreiche Kinofilme produziert.

Ein neuer Lizenzdeal mit dem französischen Verlag Hachettes Les Editions Albert René ermöglicht nun den Start ins Streamingzeitalter. Seit den 60er-Jahren erschienen insgesamt 38 Comicalben, viele davon verkauften sich millionenfach. Der 39. Band ist für dieses Jahr eingeplant.


Comic-Blog „Neunte Kunst“:


Nachdem bereits einige Zeichentrick- und Realfilmfassungen die Originalhefte als Vorlage nutzten, wird auch die neue „Asterix“-Serie eine bekannte Grundlage haben. Nach Angaben des Verlags wird die Story aus „Der Kampf der Häuptlinge“ (1969) für die Netflix-Reihe neu erzählt werden.

„Ich habe jahrelang mit Celeste Surugue von Albert René darüber gesprochen, wie man Asterix zu Netflix bringt“, so Dominique Bazay, Director of Original Animation bei Netflix. „Wenn man mir als Achtjährigem gesagt hätte, dass ich eines Tages helfen kann, diese Figuren zum Leben zu erwecken, hätte ich es nicht geglaubt!“

Neue Serie mit Idefix

Start der „Asterix“-Serie ist allerdings erst 2023. Man wird auch gespannt sein dürfen, wie die Macher den in den letzten Jahren gewachsenen Anspruch an Diversität und politischer Sensibilität für ethnische Minderheiten und Sexismus entsprechend verarbeiten werden. Die satirische Vorlage dürfte hier durchaus einige Hürden bereit stellen.

Ende 2021 wird aber erst einmal eine eigene Animationsserie über Idefix, den kleinen Hund von Obelix, anlaufen. Die 52 Folgen von je 11 Minuten laufen auf Super RTL.


Songschreiber für Meat Loaf und Bonnie Tyler: Jim Steinman ist tot

Jim Steinman ist tot. Der Komponist und Texter, der für viele Größen der Pop- und Rockgeschichte Hits schrieb, ist am Montag (19. April 2021) im Alter von 73 Jahren verstorben. Der Tod wurde vom Büro des Chief Medical Examiners in Connecticut gegenüber der US-Ausgabe des ROLLING STONE bestätigt. Die Todesursache ist aber nicht bekannt. Hits für Meat Loaf, Bonnie Tyler und viele mehr Steinman arbeitete im Laufe seiner Karriere als Songschreiber für etliche bekannte Musiker. Zu seinen bekannten Stücken gehören „I Would Do Anything For Love (But I Won't Do That)“ von Meat Loaf und das Bonnie-Tyler-Stück „Total Ecplise Of…
Weiterlesen
Zur Startseite