Elvis Presleys Enkel Benjamin Keough stirbt im Alter von 27 Jahren


von

Benjamin Keough ist tot. Der Enkel von Elvis Presley nahm sich am Sonntag (12. Juli) im Alter von 27 Jahren das Leben. Dies bestätigte ein Vertreter der Familie gegenüber dem „Hollywood Reporter“.

Seine Mutter Lisa Marie Presley sei „untröstlich“ über den Verlust ihres Sohnes.

Keough wollte sein eigenes Ding machen

„Das Herz seiner Mutter ist gebrochen, sie ist untröstlich und am Boden zerstört, aber sie versucht, für ihre 11-jährigen Zwillinge und ihre älteste Tochter Riley stark zu bleiben. Sie hat diesen Jungen verehrt. Er war die Liebe ihres Lebens“, berichtete der Sprecher der Familie.

Wie TMZ berichtete, habe sich Keough am Sonntag in Calabasas selbst eine Schusswunde zugefügt, an deren Verletzungen er erlegen sei.

Lisa Marie Presley mit ihren Kindern Danielle und Ben bei einem Konzert von Michael Jackson 1997

Der Enkelsohn von Elvis und Priscilla Presley versuchte einst, in die Fußstapfen seines berühmten Großvaters zu treten: Berichten zufolge soll er 2009 einen Plattenvertrag über fünf Millionen US-Dollar mit Universal abgeschlossen haben, um bis zu fünf Alben aufzunehmen. Die Firma bestritt damals jedoch, je solch einen Vertrag aufgesetzt zu haben.

2013 teilte Lisa Marie Presley gegenüber der „Huffington Post“ mit, dass sie ihren Sohn „sein eigenes Ding“ machen lasse. „Ich lasse ihn entscheiden, wann er rausgehen und tun will, was er tun will“, sagte die 52-Jährige damals. Sie habe ihren Sohn so verehrt, dass er sie 2012 sogar zu dem Song „Strom & Grace“ inspiriert hat – Benjamins zweiter Vorname war Storm. „Du hast das schönste Herz/ Das ich je gekannt habe/ Es bringt mich um, dass du es nie zeigen kannst“, heißt es in dem Lied.

Dave Benett Getty Images