Billie Eilishs dringender Appell an die Teilnehmer der UN-Klimakonferenz


von

Wenige Tage vor der UN-Klimakonferenz in Glasgow hat sich US-Popstar Billie Eilish in einer Videobotschaft an die führenden Politiker:innen der Welt gewandt, um sie zu „dringenden Maßnahmen“ aufzufordern.

Die 19-jährige Sängerin hat im Rahmen der GreenFutures-Kampagne der Universität Exeter gemeinsam mit Wissenschaftler:innen von „Arctic Basement“ eine Videobotschaft an die Staats- und Regierungschef:innen gedreht, um ihre Forderungen für mehr Klimaschutz klarzustellen. Mit dabei waren unter anderem auch der „The Office“-Schauspieler Rainn Wilson und der Wissenschaftler Levison Wood.

„Wir müssen zusammenstehen und unsere Stimme erheben, um unseren Planeten zu retten“

In der Videobotschaft sagt Eilish: „In diesem Jahr entscheiden unsere Staats- und Regierungschefs über die globalen Maßnahmen, die im Hinblick auf die Umwelt und den Klimawandel in einem für unseren Planeten kritischen Jahrzehnt erforderlich sind.“ Sie fügt hinzu: „Wir müssen zusammenstehen und unsere Stimme erheben, um unseren Planeten zu retten. Nicht nur für uns, sondern auch für unsere zukünftigen Generationen. Wir brauchen jetzt dringende, dringende Maßnahmen und müssen zusammenarbeiten.“

Es ist nicht das erste Mal, dass sich die „Happier Than Ever“-Interpretin für Klimaschutz einsetzt: Im vergangenen Monat forderte sie gemeinsam mit zahlreichen weiteren Künstler:innen den Kongress der Vereinigten Staaten dazu auf, sich stärker für Klimapolitik einzusetzen.

Beim „Earth Day“ waren auch BLACKPINK, Jaden Smith und Anitta mit von der Partie

Zudem nahm Eilish am 23. Oktober 2021 auch bei dem ganztägigen YouTube-Event „Earth Day“ teil; „eine epische, globale Feier für unseren Planeten und die Maßnahmen, die wir ergreifen müssen, um den Klimawandel aufzuhalten“, wie es in der offiziellen Mitteilung heißt. „Gespickt mit musikalischen Darbietungen wird Dear Earth auch bekannte Klimaaktivisten, Kulturschaffende und Prominente enthalten, die über Wege zu einem nachhaltigeren Leben sprechen werden“, steht dort weiterhin. Mit dabei waren neben Eilish auch unter anderem BLACKPINK, Jaden Smith und Anitta.

Die diesjährige UN-Klimakonferenz findet vom 31. Oktober bis zum 12. November 2021 statt. Dabei sollen die Parteien zusammengebracht werden, „um die Ziele des Pariser Abkommens und des UN-Rahmenübereinkommens zum Klimawandel schneller zu erreichen“.