Deshalb wusste Bono nichts von seinem Halbbruder


von

Bono, der Frontmann von U2, ist zur Zeit in einer Mission unterwegs. Er erzählt Dinge aus seinem Leben, die bisher nur eingeweihten Personen bekannt waren. Aufhänger sind seine Memoiren „Surrender: 40 Songs, One Story“, deren Inhalt er auch live vorstellt.

Wie erst im Juni herauskam, schwieg der Sänger 22 Jahre lang über ein Familiengeheimnis, das ihn sehr aufwühlte, als er es von seinem Vater (nur ein Jahr vor dessen Krebstod) erfuhr: Bono hat noch einen Halbbruder.

Cousin in Wahrheit Halbbruder

Am Samstag nannte Bono in einem Interview mit der „Irish Times“ weitere Details. Demnach stammt der Halbbruder aus einer Affäre, die sein Vater Bob mit Bonos Tante Barbara in den 60ern hatte. Barbara war mit dem Bruder von Bonos Mutter Iris verheiratet, als die Affäre begann.

Wie man sich sicher vorstellen kann, wäre die Schwangerschaft in der damaligen zeit schnell zu einem Skandal geworden. Irland ist für seinen restriktiven Katholizismus bekannt.

Als Scott Rankin geboren wurde, bekam Bono nach eigenen Angaben zu hören, der Junge sei sein Cousin. Auch Bonos Mutter Iris soll bis zu ihrem frühen Tod im Jahr 1974 nichts von der wahren Vaterschaft gewusst haben.

Wie der 62-Jährige bereits in einem Gespräch mit „Radio 4“ erklärte, ist seine Tante ein wichtiger Teil der Familie, und er habe stets spüren können, dass sein Vater „eine tiefe Freundschaft mit dieser tollen Frau hatte“.

Bono ahnte stets etwas

Bono vielsagend: „Die Wahrheit ist, dass Scott und ich uns wie Brüder fühlten, schon lange, bevor wir wussten, dass wir es sind.“ Er habe es stets gewusst, dass etwas in der Luft liegt, so der Sänger. Saraus ergab sich für ihn später auch ein Anhaltspunkt, warum er so eine schwierige Beziehung zu seinem Vater hatte („Ich werden meinen Vater wohl dafür verantwortlich gemacht haben, dass er meine Mutter unglücklich machte“). Bonos Vater Bob Hewson verstarb im Jahr 2001. Mit dem Song „Sometimes You Can’t Make It on Your Own“ setzte er ihm auf dem Album „How to Dismantle an Atomic Bomb“ 2004 ein Denkmal.

Wie „Daily Mail“ recherchiert hat, arbeitet Scott Rankin für das irische Finanzministerium und hat drei Kinder. Bono erklärte zuletzt stolz: „Ich liebe Scott und seine Mutter Barbara.“