Highlight: Spotify Premium: Alle Infos rund um das Musikstreaming-Abo

Charts von Spotify, Apple Music /iTunes: Das sind die größten Hits 2016

Breit gefächerter Musikgeschmack oder doch nur der immer gleiche Einheitsbrei? Die großen Online-Musikdienste zeigen, was im vergangenen Jahr am häufigsten im Stream (bzw. als Download) gehört wurde. Apple zählte hierbei sowohl die Verkäufe bei iTunes als auch die Streaming-Wiedergaben zusammen, das Ergebnis der erfolgreichsten Titel sieht so aus:

Apple

  • Faded – Alan Walker
  • Don’t be so shy (Filatov & Karas Remix) – Imany
  • Cheap Thrills – Sia feat. Sean Paul
  • This Girl – Kungs & Cookin’ On 3 Burners
  • Die Immer lacht – Stereoact
  • Stressed Out – Twenty One Pilots
  • Can’t Stop The Feeling – Justin Timberlake
  • Love Yourself – Justin Bieber
  • One Dance (feat. WizKid and Kyla) – Drake
  • Fast Car (feat. Dakota) – Jonas Blue

The 2014 ESPYS - Show

 

Die erfolgreichsten Alben setzen sich bei Apple wie folgt zusammen. Überraschend ist das Comeback von Beginner (Platz eins), sowie die starke Platzierung von Lindenberg (2.). „Die drei ???“ halten sich dabei als Hörspiel auch recht wacker.

  1. Advanced Chemistry – Beginner
  2. Stärker als die Zeit – Udo Lindenberg
  3. Views – Drake
  4. 25 – Adele
  5. Alles nix konkretes – AnnenMayKantereit
  6. Purpose – Justin Bieber
  7. A Head Full of Dreams – Coldplay
  8. Die drei ??? und die flüsternden Puppen
  9. Die drei ??? Die Rache des Untaten
  10. Palmen aus Plastik – Bonez MC & Raf Camora
Udo Lindenberg mit dem Hamburger Musikpreis
Udo Lindenberg mit dem Hamburger Musikpreis

Auch Spotify veröffentlichte die meistgestreamten Titel:

Spotify

  1. One Dance (feat. WizKid and Kyla) – Drake
  2. Faded – Alan Walker
  3. Don’t Let Me Down (feat. Daya) – The Chainsmokers
  4. Stressed Out – Twenty One Pilots
  5. I Took A Pill in Ibiza (Seeb Remix) – Mike Posner

Die Liste der erfolgreichsten Alben sieht bei Spotify so aus:

rihanna

  1. Purpose – Justin Bieber
  2. Views – Drake
  3. Blurryface – Twenty One Pilots
  4. Peace Is The Mission: Extended – Major Lazer
  5. ANTI – Rihanna

tm
Public Address
Christopher Polk Getty Images

Missverstandene Lieder: Berühmte Songs und ihre wahren Bedeutungen

„Closing Time“ – Semisonic Semisonic-Frontmann Dan Wilson kommentierte die Geschichte des einzigen großen Erfolgs seiner Band aus dem Jahr 1999 gegenüber der amerikanischen Zeitung The Hollywood Reporter: „Ich dachte wirklich, dass es das größte Schicksal für „Closing Time“ sei, dass es von allen Barkeepern gespielt werden würde“. Offensichtlich schien ihm diese Nutzung des Songs gar nichts auszumachen, immerhin würde sich damit der ein oder andere Dollar Tantiemen sammeln lassen. Als Wilson jedoch Zeilen wie „Time for you to go out to the places you will be from“ schrieb, lag der Schwerpunkt des Songs eher auf dem Wunder der Geburt eines Kindes…
Weiterlesen
Zur Startseite