Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Deep Purple: „Whoosh!” ist ihr neuntes Nummer-eins-Album


von

Vergangene Woche (07. August) veröffentlichten Deep Purple ihr mittlerweile 21. Studioalbum „Whoosh!“. Nun, gerade einmal eine Woche später, hat es die Platte an die Spitze geschafft – und der Band damit das nunmehr neunte Nummer-1-Album in den Deutschen Offiziellen Charts eingebracht.

Es ist das dritte Mal in Folge, dass  hierzulande eine Deep-Purple-LP den ersten Platz erreicht, ein neuer Rekord in der 50-jährigen Bandgeschichte.

Britischer Hard-Rock statt Deutschrap

In Kalenderwoche 34 verdrängen die britischen Rocker „Treppenhaus“, das Debütalbum von Deutschrapper Apache 207, vom Thron.

Unter dem inoffiziellen Studiomotto „Putting the Deep back into Purple” wurde „Whoosh!“ gemeinsam mit Produzent Bob Ezrin in Nashville aufgenommen.

 

 


Neil Young: 50 Jahre „After The Gold Rush“ – der Durchbruch

Neil Young hat in seinem Leben mehr als 40 Platten aufgenommen, die vielen Liveaufnahmen und Alben mit Buffalo Springfield oder Crosby Stills & Nash nicht mitgezählt. Darunter sind Meilensteine wie das eisig-erhabene, tiefdepressive „On The Beach“, das Punk reflektierende und Grungerock antizipierende „Rust Never Sleeps“ oder die bewegende Todesahnungsplatte „Sleeps With Angels“. Sogar in jüngster Zeit sind dem Mann mit dem Hut noch Geniestreiche wie der auf sechs Schallplattenseiten gepresste Rock’n’Roll-Sturm „Psychedelic Pill“ gelungen. Aber immer hat Neil Young auch echten Mist produziert. Mal veröffentlichte er einen grauenhaften Soundtrack, mal eine Platte mit Vocoder-Gesang, mal eine irritierende Verteidigung Ronald Reagans.…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €