Depeche Mode: Genialer Aprilscherz mit „Fragrance“


von

„Spirit“. Der Name beflügelt, oder? Das dürften sich auch Depeche Mode gedacht haben, die nicht nur ihr 14. Studioalbum auf diesen Namen getauft haben, sondern auch ihr erstes auf den Markt gebrachtes Parfum.

Glaubten zumindest einige, die eine Mitteilung der Band vom Samstag gelesen hatten. Der Tag fiel auf den 1. April.

The New Fragrance!

Aber ehrlich: Wäre das Video nicht an jenem Spaßtag veröffentlicht worden, sondern an einem „normalen“ – man hätte (fast) auf die Aktion reinfallen können. Das „Werbevideo“ trägt eine Handschrift, die nicht derjenigen des DM-Hausregisseurs Anton Corbijn unähnlich ist.

„Be The Revolution“ ginge als Anlehnung an „Where’s The Revolution“ auch okay, „The New Fragrance“ sowieso. Nur: „Smell The Revolution“? Da hat die Band den Bogen wohl etwas überspannt.

Be the revolution. Smell the revolution. Spirit. The new fragrance from #DepecheMode.

Ein Beitrag geteilt von Depeche Mode (@depechemode) am