Liste

Die Alten verdienen am meisten: Die erfolgreichsten Live-Acts der Welt

E-Mail
Liste

Die Alten verdienen am meisten: Die erfolgreichsten Live-Acts der Welt

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

2016 wurde das große Geld im Live-Geschäft vor allem von Musikern gescheffelt, die schon sehr, sehr lange dabei sind. Eine neue Liste, die von dem Wirtschaftsmagazin „Pollstar“ am Wochenende veröffentlicht wurde, zeigt auf, dass die Reunion-Tour von Guns N’ Roses die lukrativste des vergangenen Jahres war.

Mit einem durchschnittlichen Ticketpreis von 102,82 US-Dollar dürfte das auch kein Wunder sein. Pro Stadt setze die Band um Sänger Axl Rose im Schnitt 5.004.737 Millionen US-Dollar um. Justin Bieber, der auf der Liste der erfolgreichsten Live-Acts 2016 auf Rang zwei folgt, kam „nur“ auf 1.676.016 US-Dollar – bei einem durchschnittlichen Kartenpreis von 80,90 US-Dollar.

50 Prozent der Großverdiener waren über 50 Jahre alt

Bronze geht in der Aufzählung der Live-Giganten an die Red Hot Chili Peppers, die im Schnitt 1.487.928 US-Dollar pro Auftritt einnahmen. Direkt dahinter folgt Stevie Nicks mit 898.269 US-Dollar pro Stadt.

Red Hot Chili Peppers
Red Hot Chili Peppers

Insgesamt wurden von den mit einbezogenen Musikern und Bands 4,5 Milliarden US-Dollar umgesetzt. Die Analysten von „Pollstar“ fanden heraus, dass mehr als 50 Prozent der zusammengetragenen 100 erfolgreichsten Acts über 50 Jahre alt waren. Live wird also vor allem Geld gemacht mit der Erinnerung an die Heroen der Vergangenheit.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: die Top 10 der erfolgreichsten Live-Acts 2016

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel