Highlight: Mark Knopfler & Dire Straits: Mein Leben in 10 Songs

Dire Straits: Reunion für die Rock and Roll Hall of Fame?

Die Dire Straits werden – neben Bon Jovi und Nina Simone – in die Rock and Roll Hall Of Fame aufgenommen. Die US-Kollegen vom ROLLING STONE haben mit John Illsley gesprochen, dem Bassisten der ab 1992 getrennte Wege gegangenen Band.

Traditionell finden dafür – sofern sie nicht all zu sehr zerstritten sind – mindestens bei der Zeremonie die jeweiligen Musiker zusammen. Manchmal, so wie es etwa die Nirvana-Mitglieder Krist Novoselic und Dave Grohl vormachten, gibt es auch einen Live-Auftritt.

Der Dire-Straits-Bassist sagt nicht, dass er mit Mark Knopfler und den anderen ein paar Songs spielen wird, aber er schließt es auch nicht aus: „Wir müssten erst einmal darüber nachdenken.“

Ein Auszug des Interviews im Wortlaut:

Bands often reunite and perform at these things.
[Chuckles]

Do you think that’s going to happen?
I have absolutely no idea. It’s all come rather sudden today. It would be probably a little bit difficult for me to say how that would work. I don’t know. I don’t know right now. We’d have to think about that and see how we do this thing. I couldn’t say right now.

They managed to get Led Zeppelin, the Police, Cream, Talking Heads and all these bands that hadn’t played in years. It’s often the one place where it does happen.
Well, I think we’ll just wait and see. [Laughs]

How often do you talk to Mark?
We communicate sometimes a lot and sometimes there’s a break. We just communicate when we want to communicate, it’s as simple as that. He’s got a place pretty close to me in the countryside. When he’s down I see a lot of him. I live out of London now, so that’s my preference. We see as much of each other as we ever have. We’re still very close and very good friends.


Depeche Mode, Kraftwerk, Motörhead: Nominiert für die Rock and Roll Hall of Fame

16 Künstler/innen und Bands sind für die Aufnahme in die Rock and Roll Hall of Fame 2020 nominiert worden. Darunter Depeche Mode, Kraftwerk, Motörhead, T. Rex und Whitney Houston. Im Januar werden die Gewinner verkündet, am 02. Mai erfolgt die Zeremonie. Jeder Musiker, der vor mindestens 25 Jahren sein Debüt herausgebracht hat, kann für die Nominierungsliste zugelassen werden. Neben einem Gremium können auch Fans über die Sieger abstimmen. Vielleicht kommen diesmal ja gerade für Depeche Mode genügend Stimmen zusammen – die Band ist nach 2017 und 2018 zum dritten Mal in Folge nominiert. Alle Nominierten für die Rock and Roll…
Weiterlesen
Zur Startseite