ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE

ESC 2019 in Tel Aviv: Bitter! Deutschland plötzlich noch schlechter

Noch mehr Pech für Deutschland beim ESC! Beim Eurovision Contest in Tel Aviv ist das Ergebnis nun noch schlechter als bisher. Das Duo S!sters wurde nach einer neuen Berechnung vom drittletzten auf den vorletzten Platz herabgestuft.

Wie die Europäische Rundfunkunion EBU in Genf vier Tage nach dem Finale in Israel mitteilte, sorgte ein Berechnungsfehler für eine falsche Position. Hintergrund: Die weißrussischen Jury war disqualifiziert worden, nachdem sie ihre Punkte ausgeplaudert hatte. Deswegen zählte ihre Bewertung in der Show nicht mehr. Die EBU nutzte daraufhin ein „Ersatzergebnis“, eine Art Mittelwert mit vergleichbaren Daten anderer Teilnehmer.

„ESC 2019“ Songs zum Wettbewerb hier bestellen

Hier sei nun aufgrund „menschlichen Versagens“ ein falsches Ergebnis herausgekommen. Deutschland (S!sters) tausche daher mit Weißrussland (Zena) die Plätze, bleibt aber noch vor Großbritannien. Für die ersten Positionen habe der Berechnungsfehler keine Folgen.

Kooperation

Zwischen Wollen und Können: Madonna und ihr Vielleicht-Auftritt beim ESC 2019

Madonna will nicht von ihrer Meinung zum geplanten Auftritt beim diesjährigen Eurovision Song Contest in Israel abweichen. „Ich werde nie aufhören, Musik zu spielen, die der politischen Agenda von jemandem entspricht, noch werde ich aufhören, mich gegen Menschenrechtsverletzungen auszusprechen, wo immer auf der Welt sie auch sein mögen“, sagte Madonna in einer Erklärung gegenüber Reuters. Die „Queen of Pop“ sieht das alles ziemlich pragmatisch, fügte aber auch hinzu: „Mein Herz bricht jedes Mal, wenn ich von den unschuldigen Leben höre, die in dieser Region verloren gehen, und von der Gewalt, die so oft verewigt wird, um den politischen Zielen der…
Weiterlesen
Zur Startseite
Kooperation