Foals-Sänger verletzt sich mit Messer – Gig auf Reeperbahn Festival abgesagt

Die Foals haben ihren bevorstehenden Auftritt beim Reeperbahn Festival am kommenden Freitag (20. September) gestrichen, nachdem sich Frontmann Yannis Philippakis mit einem Messer verletzt hat.

Philippakis überbrachte die schlechten Neuigkeiten für deutsche Fans der filigranen Musiker auf Twitter, wo er die Nachricht mit einem Bild seiner verletzten und bereits genähten Hand überbrachte.

Everything Not Saved Will Be Lost Part 1 von den Foals auf Amazon.de kaufen

„Es tut mir wirklich leid, dass ich am Freitag nicht auf dem Reeperbahn Festival sein kann. Hatte eine unangenehme Begegnung mit einem Messer In Griechenland“, schrieb er.

Es ist derzeit unklar, wie Philippakis die Verletzung erlitten hat und ob die Foals nun auch weitere Auftritte ihrer Tour verschieben müssen. Der nächste Gig der Gruppe ist allerdings erst am 01. November bei einem Festival in Bilbao.

Foals: Neues Album im Oktober

Die Foals haben in dieser Woche eine Dance-Remix-Versionen ihrer Songs von „Everything Not Saved Will Be Lost (Part 1)“ veröffentlicht. Am 18. Oktober erscheint dann Teil 2 des aufwendigen Albumprojekts.


Arabische Musik: Mit diesen zehn Top-Artists erweitern Sie Ihren Horizont

Es ist bequem, in unserer eigenen politischen, sozialen und auch musikalischen Blase zu leben. Über den Tellerrand zu schauen wird vergessen, denn zu wertvoll und sicher fühlt sich unsere Komfortzone an. Aber was passiert eigentlich in der arabischen Welt, welche Musiker erlangen gerade an Bekanntheit, gelten schon lange als Ikonen oder kämpfen im Untergrund für Frauen-, LGBTQIA+-Rechte, gegen Missstände und Gewalt? Diese zehn Musikerinnen und Musiker sollten Sie kennen – aus ganz unterschiedlichen Gründen. Mashrou' Leila Die Texte der arabischen Band Mashrou' Leila entfachen Kontroversen, unerschrocken singt Frontmann Hamed Sinno, der offen zu seiner Homosexualität steht, von gleichgeschlechtlichen Liebespaaren, einer defekten…
Weiterlesen
Zur Startseite