Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo
Highlight: Foo Fighters: Was der Bandname bedeutet und was sich Dave Grohl bloß dabei gedacht hat

Foo Fighters: Neues Album laut Dave Grohl schon fertig

Gerüchte um ein neues Album der Foo Fighters gab es schon zu Genüge. Einerseits, weil die Band dieses Jahr ihr 25- jähriges Jubiläum feiert, andererseits feuerten sie mit kryptischen Instagram-Posts die Hoffnung der Fans selber an. Laut Frontmann Dave Grohl könnte es schon bald so weit sein und aus den Gerüchten wird eine fertige Platte. In einem Interview gab er an, dass der Nachfolger des 2017 erschienen „Concrete and Gold“ bereits fertig sei.

„Wir sind gerade damit fertig geworden eine neue Platte zu machen“, so Grohl in dem „Bill Simmons Podcast“. Laut dem Multi-Instrumentalisten sei die Arbeit daran sehr einfach gewesen und das Album wird viele verschiedene Stile abdecken. „Einige dieser Songs, die besten davon, waren in 45 Minuten fertig. Dann sind da noch andere Songs – einer von denen hat ein Gitarren-Riff, an dem ich seit 25 Jahren arbeite. Ich habe es zum ersten Mal in meinem Keller in Seattle gespielt“. Das neue Werk der Foo Fighters wird also das Jubiläum gebührend feiern und auf ein Vierteljahrhundert Bandgeschichte zurückschauen.

Darüberhinaus sprach Grohl über seine anstehende Dokumentation, für die er sich gerade im Schnitt befindet. In dem Film soll es um das Musikerleben in Van-Mobilen gehen und die Leidenschaft dafür, sich in einem kleinen Wagen auf Tour zu begeben. „Ich habe jeden interviewt – Die Beatles sind in einem Van getourt, Guns N’Roses, Metallica, U2, alle hatten einen Van. Da ist etwas an dieser Zeit, man trägt es mit sich herum wie einen Orden“.

Ein Datum für die Dokumentation und auch für das Album sind bisher nicht bekannt. Im Juni 2020 kommen die Foo Fighters für eine Tour nach Europa und spielen ein Konzert in Deutschland.


Foo Fighters: Taylor Hawkins nutzt Corona-Isolation für Schlagzeug-Unterricht

Taylor Hawkins von den Foo Fighters sitzt in Zeiten der Corona-Krise nicht auf der faulen Haut. Anstatt sich zurückzuziehen, will er den Fans der Band lieber die Möglichkeit der Beschäftigung bieten. Da Hawkins schließlich Schlagzeuger ist, funktioniert das natürlich an den Trommeln am besten. In einem kurzen Video erklärt er, wie man einen einfachen 4/4-Takt spielt und das Ganze noch mit einigen Drum-Fills versieht. Erschienen ist der Clip nicht irgendwo, sondern auf dem Instagram-Kanals eines engen Freundes und Mentors von Hawkins: Roger Taylor von Queen. Ein paar Worte richtet Hawkins ebenso an die angehenden Schlagzeuger: „Hi, hier ist Taylor Hawkins, einer…
Weiterlesen
Zur Startseite