aktuelle Podcast-Folge:

Highlight: Serien wie „Game of Thrones“: Diese Alternativen trösten Fans über das Aus hinweg

Besser als Live-Sport: So erfolgreich ist „Game of Thrones“ mitten in der Nacht bei Sky

„Game of Thrones“ und kein Ende: Die Fantasy-Reihe schreibt in diesen Wochen Schlagzeilen mit den letzten Folgen der Serie. Während die angekündigte große Schlacht zwar viele Schauwerte zu bieten hatte, blieb der erzählerische Fortschritt marginal. Was die Kritiker stört, juckt aber viele Zuschauer noch lange nicht.

Das Interesse an „Game of Thrones“ ist deshalb auch beim ausstrahlenden Pay-TV-Sender Sky riesig. Gezeigt werden die neuen Episoden im Originalton zeitgleich zur Primetime-Präsentation bei HBO in den USA. Das ist bei uns um 03 Uhr mitten in der Nacht.

Der dritte Bilderreigen der achten Season, „Die lange Nacht“, entwickelte sich für Sky zu einer echten Erfolgsgeschichte. Die Folge sahen in der Nacht auf Montag (29. April) um 03 Uhr beim Sky-Spartenkanal Sky Atlantic aufsehenerregende 480.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren.

„Game of Thrones“ bei Sky: Starke Einschaltquoten in der Nacht

Das sorgte für einen spektakulären Marktanteil von 36,2 Prozent. Kein anderes Programm auf Sky kommt regulär auf solche Marktanteile. Und auch im regulären TV kommen viele Privatsender zur besten Sendezeit kaum auf solche Zuschauerzahlen. Für Sky eine beruhigende Meldung, nachdem der Pay-TV-Riese zuletzt einige Fans der Serie verprellte, weil auf Sky-Ticket, dem Streamingangebot des Unternehmens, „Game of Thrones“ zuweilen gar nicht gesehen werden konnte oder beim Stream hakte.

Alles zu „Game of Thrones“ auf unserer Themenseite

„Game of Thrones“ – Staffel 8: Alles was man wissen muss

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

„Game Of Thrones“: Darum tötete Jon Snow seine Daenerys

Als Schauspieler Kit Harrington vom Schicksal der Romanze seiner Figur Jon Snow und Daenerys Targaryen (gespielt von Emilia Clarke) erfuhr, brach er vor dem gesamten Cast in Tränen aus. Denn trotz schlechter Kritiken der achten und letzten Staffel von „Game Of Thrones“ hatte es das Serienfinale in sich. Nun gab Harington eine mögliche Erklärung dafür ab, weshalb seine Liebesgeschichte ein solch dramatisches Ende nahm. In einem Interview mit dem „Hollywood Reporter“ erklärte der Brite, Jon Snow habe seine Liebhaberin (die ebenso auch seine Tante ist) getötet, um die Stark-Familie zu schützen: „Jon hält sich vor Augen: Daenerys oder Sansa und Arya.…
Weiterlesen
Zur Startseite