ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE
Highlight: ROLLING STONE hat gewählt: Das sind die 100 besten Serien aller Zeiten

„Game of Thrones“: Der traurigste Tod einer Figur in der ganzen Serie

„Game of Thrones“ nimmt einen entscheidenden Wendepunkt in Staffel acht! Nachdem die ersten beiden Folgen, „Winterfell“ und „A Knight of the Seven Kingdoms“durchaus lakonisch noch einmal die meisten Figuren zusammenbrachte und über den Tod philosophieren ließ, ging es in der dritten Episode erwartungsgemäß um alles.

Die große Schlacht um Winterfell und gegen den Nachtkönig und die Weißen Wanderer ist natürlich das erste Highlight der finalen Staffel von „Game of Thrones“. Sie kostete gleich mehrere Figuren das Leben.

Staffel 7 von „Game of Thrones“ hier bestellen

Achtung, die kommenden Zeilen enthalten Spoiler. Sollten Sie zu den Menschen gehören, denen Details über die Fortsetzung ihrer Lieblingsserie den Tag vermiesen können, dann lesen Sie von hier an nicht weiter. Stattdessen empfehlen wir Ihnen: Warum „Die Verurteilten“ zum beliebtesten Film aller Zeiten wurde.

Kooperation

Unter den zahlreichen Opfern ist auch Lyanna Mormont (Bella Ramsey). Die Bärseninsel-Herrscherin – gerade einmal 13 Jahre alt – bezahlt ihren Mut, mit Jon Snow und Daenerys Targaryen ins Gefecht einzutreten, mit dem Leben.

Tapfer: Lyanna Mormont
Tapfer: Lyanna Mormont

„Game of Thrones“ – die große Schlacht: Die Weißen Wanderer schlagen zu

Die kleine Lyanna wurde von einem Weißen Wanderer gehetzt und aufgegriffen. Erst einmal in seinen Klauen gefangen, hatte sie keine Chance mehr und wurde von ihm brutal zerschmettert (allerdings erst, nachdem Lyanna der Zombiekreatur noch das Auge ausstach).

Eine der beliebtesten Figuren der Fantasy-Reihe, zum ersten Mal in Staffel sechs aufgetaucht, ist nun auch eine Weiße Wanderin (wie sich später in der Folge herausstellt). Für viele Zuschauer von „Game of Thrones“ einer der traurigsten Momente überhaupt, wie die Reaktionen im Netz zeigen. Aber auch die Geburt einer neuen Heldin.

Alles zu „Game of Thrones“ auf unserer Themenseite

„Game of Thrones“ – Staffel 8: Alles was man wissen muss

HBO

„Game of Thrones“: Lena Headey löst gigantisches Plot Hole der finalen Staffel

Der „Game of Thromes“-Star erklärte in einem Interview mit dem „Observer“, dass eine nicht verwendete Szene der HBO-Serie dafür sorgte, dass ein bestimmter Handlungsstrang auch unaufgeklärt blieb. Headey, die in der Serie Königin Cersei Lannister spielte, erinnerte in dem Interview an ein großes Plot Hole, das in der verrissenen finalen Staffel aufkam. Fans mutmaßten, dass Cersei ihre vermeintliche Schwangerschaft vielleicht nur vortäusche, um den Schutz durch ihre Brüder Tyrion (Peter Dinklage) und Jaime (Nikolay Coster-Waldau) zu garantieren. Wie die Britin nun enthüllte, hätte eine aus unbekannten Gründen nicht verwendete Szene endgültig für Klarheit gesorgt. In dieser wurde der Moment gezeigt,…
Weiterlesen
Zur Startseite
Kooperation