Johnny Depp: Tochter Lily-Rose Depp kam wegen Amber Heard nicht zu seiner Hochzeit


von

Johnny Depp und Amber Heard heirateten im Februar 2015 auf den Bahamas. Nun enthüllte Depp vor Gericht, dass seine Tochter Lily-Rose Depp nicht zu der Hochzeit erschien. Laut Depp war der Grund dafür die Anwesenheit von Amber Heard – die frisch Angetraute habe das nicht gewollt.

Zeremonie auf Depps Privatinsel

Depp und Heard gaben sich auf seiner Privatinsel auf den Bahamas im Februar 2015 das Ja-Wort. Die Feier fand mit etwa 25 Personen im intimen Rahmen statt. Jedoch fehlte das ältere seiner beiden Kinder mit seiner Ex Vanessa Paradis auf der Hochzeit:

„Meine Tochter Lily-Rose ist nicht zu der Hochzeit gekommen. Sie und Frau Heard haben sich aus verschiedenen Gründen nicht besonders gut verstanden“, erklärte der Schauspieler.

Lily-Rose Depp

Bei Lily-Rose handelt es sich um die gemeinsame Tochter mit seiner Ex-Freundin Vanessa Paradis. Lily-Rose Depp wurde am 1999 in Paris, Frankreich, geboren. Sie modelt und ist als Schauspielerin aktiv. Depp begann ihre Schauspielkarriere mit einem Kurzauftritt in der Horror-Komödie „Tusk“ (2014).

Zudem hat sie einen kleinen Bruder, John Christopher Depp III, der 2002 geboren wurde und ebenfalls aus der Beziehung zwischen Johnny Depp und Vanessa Paradis hervorging.

Streit auf Bahamas eskalierte

Zuletzt erzählte eine Zeugin von Johnny Depp über einen Streit von Heard und Depp, der ebenfalls auf den Bahamas stattfand. Laut einer Gerichtszeugin soll Amber Heard während des Disputs Johnny Depp als abgehalfterten Schauspieler bezeichnet haben, der als einsamer alter Mann sterben wird. Bei der Zeugin handelt es sich um Tara Roberts, Johnny Depps Immobilienverwalterin auf den Bahamas.