Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Live-Comeback nach 22 Jahren: New Radicals spielen bei der Amtseinführung von Joe Biden


von

Mit diesem Comeback hat wohl niemand gerechnet: New Radicals, die vor allem für ihren Hitsong „You Get What You Give“ bekannt sind, tun sich 22 Jahre nach ihrem letzten Live-Auftritt erneut zusammen, um bei der Amtseinführung von Joe Biden und Kamala Harris einen virtuellen Gig zu spielen.

Wie der US-amerikanische ROLLING STONE berichtet, liege die Band beiden Politikern ganz besonders am Herzen. Kamala Harris‘ Ehemann Doug Emhoff nutzte den Song „You Get What You Give“ bei seinen Wahlauftritten – Joe Biden dagegen erinnert das Lied an seinen 2015 verstorbenen Sohn Beau. In seiner Biografie „Versprich es mir“ erklärt er, wie der Song seinen Sohn beim Kampf gegen den Krebs unterstützte.

„Beim Frühstück hat Beau mir oft einen Song vorgespielt, den er für sein Titellied hielt. ,You Get What You Give von den New Radicals. Obwohl Beau niemals zu kämpfen aufhörte und sein Lebenswille größer als der vieler anderer war – er wusste doch, dass sein Tag kommen könnte. Die Worte des Songs lauten: Die ganze verdammte Welt könnte auseinander fallen. Dir wird es gut gehen, folge deinem Herzen.“

New Radicals: Ihr Statement zum geplanten Comeback

New Radicals erklärten in einem Statement zum geplanten Auftritt: „Wenn es eine Sache auf der Welt gibt, die uns auch nur für einen Tag wieder als Band zusammenkommen lässt, dann ist das die Hofffnung darauf, dass unser Song ein bisschen Licht in diese dunkle Zeit bringt. Das Lied nach so einer langen Zeit wieder zu spielen, ist eine große Ehre. Wir alle haben großen Respekt vor Beaus militärischen Leistungen und wir erhoffen uns viel von Joe und Kamala, dass sie in dieser Krise wieder Einigkeit und Normalität in unser Land bringen.“

Auch Bruce Springsteen, Foo Fighters, Demi Lovato, John Legend und viele weitere Acts haben Auftritte für die Amtseinführung des neuen US-Präsidenten und seiner Vize-Präsidentin angekündigt. Lady Gaga wird die Hymne der USA singen.


Ivy Flindt veröffentlichen „Fireplace Session“ live und unplugged

Am 7. Mai hat das Hamburger Duo Ivy Flindt, bestehend aus Sängerin Cate Martin und Micha Holland an der Gitarre, eine Unplugged Session vom heimischen Kamin veröffentlicht. Darin covern sie Neil Young, Magnetic Fields und Teitur. Der  Auftritt trägt den Namen „Fireplace Session“. „Fireplace Session“ hier hören und sehen „In Every Move – Live at Rockpalast“ Im August 2020 nahm die Band für den WDR eine komplett gefilmte Show für die Konzertreihe „Rockpalast“ auf. Das Konzert fand Corona-konform statt, also ohne Publikum. Dafür nutzten Ivy Flindt eine beeindruckende Kulisse für ihr Konzert: Sie spielten inmitten des Landschaftsparks Duisburg zwischen den…
Weiterlesen
Zur Startseite