Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Nach Grammy-Auftritt: Bleiben Lady Gaga und Metallica zusammen?

E-Mail

Nach Grammy-Auftritt: Bleiben Lady Gaga und Metallica zusammen?

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Auf den ersten Blick ungewöhnliche Konstellationen bringen mitunter überraschend zufriedenstellende Ergebnisse hervor: Salzstangen mit Nutella zum Beispiel – oder auch die Kooperation von Lady Gaga und Metallica bei den vergangenen Grammy-Awards am 12. Februar.

Nur Gutes über Gaga

Auch wenn während der Show nicht alles nach Plan lief (Metallica hatten technische Probleme, wodurch ihr Mikrofon unbrauchbar wurde), hat Drummer Lars Ulrich nichts als warme Worte für Gaga übrig – und schwärmte in einem Interview mit der US-Ausgabe des Rolling Stone:

Ihre Stimme, ihre Einstellung und ihre Anschauungen sind so beeindruckend. Unser Auftritt war ungezwungen und organisch, Lady Gaga trägt einfach den Geist von Hard Rock in sich, und Metal fließt ihr durch die Adern. Ihr fällt das alles so leicht. Da ist rein gar nichts gekünstelt, sie strahlt einfach diese superwarme, leichte Energie aus.“

„Das perfekte fünfte Mitglied“

Und genau deswegen bestehen bereits konkrete Pläne zu einer weiteren Zusammenarbeit der auf den ersten Blick so unterschiedlichen Musiker:

Sie war tatsächlich durch und durch das perfekte fünfte Mitglied dieser Band. Wir sind bereits zum nächsten Kapitel vorgegangen, in welchem wir mehr davon umsetzen können. Es ist keines dieser „20 Anwälte, Strategen und Manager versuchen, zwei Menschen aus verschiedenen Welten dazu zu zwingen, sich für vier Minuten vor den Fernsehkameras miteinander zu arrangieren“. Von allen Unterfangen ist dieses wahrscheinlich das organischste und authentischste, das es jemals gegeben hat. Und wir fangen gerade erst an.“

Nach Jazz nun Metal?

Nachdem Lady Gaga sich seit 2014 gemeinsam mit Tony Bennett eher in Richtung Jazz bewegte, schlägt sie nun offenbar erneut einen anderen Weg ein – wir sind auf jeden Fall gespannt, was die Pop-Queen und die Metal-Urgesteine gemeinsam fabrizieren.

https://youtu.be/JkZReR2Fr2M

 

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel