Logo Daheim Dabei Konzerte




Blackout Tuesday
Highlight: Meister der Selbstinszenierung: Die besten (Promo-)Fotos von Alfred Hitchcock

Duschmord-Szene: Rihanna steht in „Bates Motel“ nackt unter der Dusche, aber…

Die Duschmord-Szene in Alfred Hitchcocks „Psycho“ ist eine der bekanntesten Sequenzen der Filmgeschichte – und sie wurde wohl schon eine Million Mal parodiert oder nachgestellt. Nun kommt eine weitere Version hinzu. In der Thriller-Reihe„Bates Motel“, welche die Vorgeschichte des Films zeigt, wird es noch einmal zu jenem blutrünstigen Akt kommen, den in dem Filmklassiker Janet Leigh über sich ergehen lassen musste. Oder doch nicht?

Für die Serienfassung wurde vermeintlich ein echter Star für die Szenen gefunden, den wohl kaum jemand auf der Rechnung hatte: Rihanna. Die Sängerin outete sich schon in der Vergangenheit als großer Fan von „Bates Motel“ und war Feuer und Flamme, die berühmte Rolle der Marion Crane neu zu interpretieren.

Achtung, Spoiler!

„Lasst mich euch mitteilen, was ein böses Miststück vorhat. Ich werde bald in ‚Bates Motel‘ einchecken“, kündigte die 28-Jährige den Coup laut „Hollywood Reporter“ vor einigen Monaten an. Rihanna hat schon etwas Schauspielerfahrung gesammelt, spielte z.B. im Sci-Fi-Streifen „Battleship“ im Jahr 2012 mit.

In der Neufassung der Szene wurde Rihanna alias Marion Crane allerdings nicht wie im Grunde erwartet (oder wie es das Drehbuch des Kinostoffs eigentlich vorgesehen hätte) zum Opfer eines brutalen Mordes. Am vergangenen Sonntag wurde die heißerwartete Szene ausgestrahlt, aber sie nimmt dann doch ein anderes Ende.

https://twitter.com/Athena0089/status/846549537623887872?ref_src=twsrc%5Etfw&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.musikexpress.de%2Fhier-koennt-ihr-rihanna-nackt-unter-der-dusche-sehen-777167%2F


Mick Jagger hinter Rihanna: Das sind die reichsten britischen Musiker

Die „Sunday Times“ hat ihre alljährliche Liste zu den reichsten britischen Musikern und Musikerinnen der Welt veröffentlicht. Angeführt wird die Liste von Musical-Mogul Andrew Lloyd Webber und Ex-Beatle Paul McCartney mit einem geschätzten Vermögen von 800 Millionen Pfund, was rund 900 Millionen Euro entspricht. Auf dem zweiten Platz der Rangliste kam Popstar Rihanna mit 468 Millionen Pfund, danach Elton John mit 360 Millionen Pfund. Den vierten Platz beanspruchte Rolling-Stones-Frontmann Mick Jagger mit 285 Millionen Pfund für sich. Dieser wurde wiederum dicht gefolgt von seinem Bandkollegen Keith Richards mit 270 Millionen Pfund auf dem fünften Platz. Zu beachten ist, dass es sich bei den präsentierten…
Weiterlesen
Zur Startseite