Nick Mason über Charlie Watts: „der meistunterschätzte Rock’n’Roll-Schlagzeuger“


von

Nach dem Ableben von Rolling-Stones-Drummer  Charlie Watts ist die Musikwelt tief erschüttert. Der Schlagzeuger gehörte zu den  Koryphäen des Rock und setzte mit seiner Band Jahrzehnte lang Meilensteine.

Nach Watts‘ Tod äußerten viele namenhafte Musiker*innen und Künstler*innen ihre Bewunderung und Anerkennung für den Verstorbenen. Auch Pink-Floyd-Schlagzeuger Nick Mason zollte seinen Tribut. Für ihn, so Mason, seie Watts einer der „vielleicht meistunterschätzten großen Rock’n’Roll-Schlagzeuger“.

„Die coolste Figur auf der Bühne in der Geschichte des Rock“

Auf seinen Social-Media-Kanälen veröffentlichte Mason die gefühlvolle Hommage an den Verstorbenen. Er bezeichnet Watts als einen Musiker ,der „ohne Meisterkurse oder Lehrbücher, ohne Soli oder ausgefallene Gymnastik“ auskam. Er habe schlicht „genau das richtige Gefühl für die Musik“ gehabt.

„Manchmal merkt man erst, wie perfekt es ist, wenn man versucht, den Part nachzuspielen, und erkennt, dass er einfach so konstruiert ist, dass er viel besser funktioniert als alle anderen Möglichkeiten“

Besonders seine Bescheidenheit und Ruhe rechnet er dem Musiker hoch an und betitelt ihn als „die coolste Figur auf der Bühne in der Geschichte des Rock“. „Sich auf der Bühne darauf zu beschränken, seine Jacke auszuziehen und sie an die Stuhllehne zu hängen, muss besonders Zen sein“, betont er.

Todesursache unbekannt

Watts verstarb am Dienstag (24. August) im Alter von 80 Jahren. Die Todesursache ist bislang noch unbekannt. Die Stones schrieben, der Musiker wäre in Anwesenheit seiner Familie friedlich in einem Londoner Krankenhaus verstorben. Zudem baten sie um Einhaltung der Privatsphären von Familie und Band.

Watts war Gründungsmitglied der 1962 formierten Rolling Stones. Mit ihnen wurde er berühmt – und feierte weltweit bahnbrechende Erfolge. Watts hielt sich über die Jahre stets stilsicher im Hintergrund der Band und brillierte durch sein exaktes und getimtes Spiel. Er wird heute als einer der bedeutendsten Schlagzeuger der Musikgeschichte gehandelt.