Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Die „Simpsons“ machen sich über Morrissey lustig


von

Die „Simpsons“ haben eine lange Tradition, sich mit der vor allem auch britischen Rockmusikgeschichte auseinanderzusetzen. Zahlreiche Gastauftritte von Roger Daltrey bis hin zu allen lebenden Beatles schmückten die Animationsserie. Eine Band fand bisher aber keinen Einschlag bei den Gelben: The Smiths.

Das hat sich in der neuen Episode „Panic on the Streets of Springfield“ (läuft kommenden Sonntag, 18. April, in den USA im TV) geändert. Darin ist die Rede davon, dass Lisa Simpson von einem „depressiven Sänger aus den 80ern“ besessen ist.

Benedict Cumberbatch spricht Morrissey

Namentlich erwähnt wird der Bursche nicht, doch „Simpsons“-Drehbuchautor Tim Long teilte bereits ein Teaserbild des Musikers, von dem die Rede ist, auf Twitter. Und damit ist das Rätselraten auch schon vorbei: Die Animationsserie belustigt sich tatsächlich über den mürrischen Smiths-Sänger.

Gesprochen wird der Simpsons-Morrissey von „Sherlock“-Star Benedict Cumberbatch. Ob Moz kurzfristig nicht verfügbar war oder sich über die Anfrage aufregte und sofort absagte, ist allerdings nicht bekannt.

Die Folge ist Teil der inzwischen 32. Season der „Simpsons“. Wie man an der ironischen Würdigung der Smiths sieht, haben die Macher, auch wenn die Geschichten nicht mehr so richtig zünden, zumindest nicht die Lust am Katz-und-Maus-Spiel mit der Populärkultur verloren. Zuletzt wurde bestätigt, dass es auch eine 33. und 34. Staffel geben wird.


Weitere Frau verklagt Marilyn Manson wegen sexuellen Missbrauchs

Marilyn Manson kommt nicht aus den negativen Schlagzeilen: Nach mehreren schweren Missbrauchsanschuldigungen und mindestens einer bekannt gewordenen Klage prozessiert nun ein weiteres mutmaßliches Opfer gegen den Sänger. Wie die Nachrichtenagebtur AFP erfuhr, wirft eine anonym bleiben wollende Frau Manson vor, sie vergewaltigt und wiederholt sexuell missbraucht zu haben. Dazu gehörte nach ihren Angaben auch, dass der Musiker ihr ein Video gezeigt haben soll, in dem eine Anhängerin Erniedrigungen ertragen musste, während sie gefesselt auf einem Stuhl saß. Marilyn Manson streitet erneut alles ab Wie auch schon in den anderen Fällen - unter anderem hatte die Schauspielerin Esmé Bianco Vergewaltigungs- und…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €