Spezial-Abo

ROLLING STONE Talk

„Sign O' The Times“ von Prince: Gespräch mit Michel Birbæk

Jetzt anhören


So reagiert Joey Armstrong auf Lydia Nights Missbrauchs-Anschuldigungen


von

Am Montag (20.Juli) veröffentlichte The-Regrettes-Sängerin Lydia Night ein detailliertes Statement darüber, wie SWMRS-Drummer Joey Armstrong, Sprössling von Green-Day-Frontmann Billie Joe Armstrong, sie über Jahre hinweg sexuell genötigt und emotional missbraucht haben soll. Nun reagierte der 25-Jährige auf die Vorwürfe.

Am Dienstag (21.Juli) veröffentlichte er auf dem Instagram-Account seiner Band ein Statement.

Emotionaler Missbrauch und sexuelle Nötigung

„Auch wenn ich mit einigen Dingen, die sie über mich gesagt hat, nicht einverstanden bin, ist es wichtig, dass sie solche Dinge sagen kann, und dass sie unterstützt wird dafür, dass sie so etwas äußert“, schreibt Armstrong.

„Ich respektiere sie immens und akzeptiere voll und ganz, dass ich als Partner versagt habe. Ich war egoistisch und habe sie nicht so behandelt, wie sie es verdient hätte, sowohl während unserer Beziehung als auch in den zwei Jahren seit der Trennung. Ich habe mich privat bei ihr entschuldigt und ich hoffe, dass sie mir verzeihen kann, falls und sobald sie dazu bereit ist. Ich stehe zu meinen Fehlern und werde hart arbeiten, um das verlorene Vertrauen wiederzugewinnen.“

In ihrem detaillierten Instagram-Post sagte Lydia Night, Armstrong hätte sie während der Beziehung, die begann, als sie 16 und er 22 war, „emotional missbraucht und sexuell genötigt.“

Lydia Night fühlte sich gedrängt

„Wegen unseres Altersunterschieds bat mich Joey immer wieder darum, unsere Beziehung so geheim wie möglich zu halten, und das habe ich getan“, schreibt die 19-jährige Sängerin. „Wir hatten mehrere Gespräche, in denen er Sachen wie „ich möchte mich deinem Tempo anpassen“ und „ich möchte keinen Sex haben, bis du 18 bist“ gesagt hat, dann aber in komplett widersprüchlicher Weise gehandelt hat und mich zu sexuellen Handlungen gedrängt hat.“

Sie fügte hinzu, dass es nicht ihre Absicht sei, „jemanden zu canceln“, sondern „das Gespräch über die Feinheiten des Machtmissbrauchs, das Zurechtpflegen und die Manipulation, die es nicht nur in der Musikindustrie, sondern auch in vielen anderen Branchen gibt, zu fördern.“


An dieser Stelle findest du Inhalte von Instagram

Um mit Inhalten von Instagram zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren


The Killers: Vorwürfe wegen sexuellem Fehlverhalten und Nötigung

Am Dienstag (28. Juli) postete eine Frau unter dem Namen Chez Cherrie auf Twitter einen Blogbeitrag über Erlebnisse, die sie als Tontechnikerin 2009 auf einer Tour von The Killers gemacht hat. In ihrer Aussage wirft sie mehreren Mitgliedern der Tour-Crew sowie den Bandmitgliedern vor, sich sexuell fehlverhalten und Mädchen sexuell missbraucht zu haben. Nun hat ein Vertreter der Band reagiert. Ohnmächtige Mädchen in der Umkleide „Wir waren ungefähr zur Hälfte mit dem Load-In durch, als der FOH-Techniker über das Radio verkündete „hey Leute, in Umkleide A ist ein Mädchen bereit. Schreibt euren Namen mit eurer Radionummer auf die Liste an…
Weiterlesen
Zur Startseite