Sophia Thomalla: Till Lindemann hat mich „unfassbar geprägt“


von

Im Zuge des Medienrummels um die Veröffentlichung des neuen Albums „Zeit“ rückt auch eine längst ad acta gelegte Liebschaft von Till Lindemann zurück in den Fokus.

In den Jahren 2011 bis 2015 war der Rammstein-Sänger mit dem 27 Jahre jüngeren It-Girl Sophia Thomalla in einer Funken sprühenden On/Off-Beziehung. Eine Art Prenzlauer-Berg-Version des Krawall-Pärchens Machine Gun Kelly und Megan Fox.

Nun gab Sophia Thomalla in einem Interview mit dem Fernsehsender RTL zu Diktat, dass der wilde Rocker ihr Leben immer noch beeinflussen würde. Zumindest spirituell. „Till hat mich unfassbar geprägt und prägt mich immer noch und deswegen habe ich auch so einen speziellen Geschmack, würde ich sagen“, verkündete sie.

Das Tattoo prangt weiterhin auf dem Unterarm

Der Sänger hätte während ihrer gemeinsamen – und sicher nicht immer einfachen Zeit – eine rebellische Seite in ihr wachgeküsst, die sie nicht mehr missen will. „Das ist auch so ein kleines bisschen meine Arroganz, die aus mir spricht, dass ich immer das Gefühl habe, ich möchte zu dem Rest nicht dazu gehören“, so Thomalla.

Nach Union-Keeper Loris Karius ist Thomalla (32) heute mit dem Tennis-Champ Alexander Zverev liiert. Das damals gestochene Tattoo mit dem Konterfei des Rammsteiners trägt sie allerdings weiterhin mit Stolz auf dem linken Unterarm. Schon kurz nach der Trennung von Lindemann sagte sie im Boulevard-TV-Magazin „Taff“, dass sie die Verzierung keineswegs bereuen würde. Weglasern oder Covern käme für sie nicht in Frage. Bis heute wirken die Erinnerungen wie ein Rock’n’Roll-Motor für sie.