Podcast: Freiwillige Filmkontrolle


Mehr Infos

St. Vincent: Neue Single „Pills“ – mit Jenny Lewis und Kamasi Washington

St. Vincent hat einen weiteren Track aus ihrer neuen LP „Masseduction“ geteilt, die am kommenden Freitag (13. Oktober) erscheint. „Pills“ ist allerdings alles andere als eine Ego-Angelegenheit der exzentrischen Sängerin. Für den Song arbeitete die 35-Jährige mit Jenny Lewis und Jazz-Shootingstar Kamasi Washington zusammen.

Im Hintergrund sind zudem Back-Vocals von Cara Delevigne zu hören. Das Model war einige Zeit lang die Lebenspartnerin von St. Vincent, die mit bürgerlichem Namen Annie Clarke heißt. Jack Antonoff leitete die Produktion und sorgte auch für den brodelnden Beat.

St. Vincent live 2017 in Berlin

Zuletzt erschienen bereits die Songs „New York“ und Los Angeles“ als Singles aus dem nem neuen Album. Am 26. Oktober 2017 tritt St. Vincent im Huxley’s Neue Welt in Berlin auf. Es ist ihr einziger geplanter Auftritt in Deutschland in diesem Jahr.

Anzeige

ROLLING-STONE-Abonnenten erhalten die aktuelle Ausgabe (10/2017) mit einem exklusiven St.-Vincent-Cover, auf dem die Musikerin in David-Bowie-Pose zu sehen ist. Bestellen können Sie die Ausgabe (die auch mit weltweit einmaliger „Heroes“-Single erschienen ist) hier:

Jetzt bestellen: Exklusive Vinyl-Single von David Bowie – „Heroes“ mit ROLLING STONE 10/2017

Anzeige

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

Rassismus-Vorwurf: Kamasi Washington beendet Wien-Konzert nach erstem Song

Der Jazz-Star Kamasi Washington beendete sein Konzert in Wien am Montagabend (8. Juli) nach nur einem Song, weil sein Vater angeblich von einer Security beschimpft wurde. Laut „Fader“ versuchte Rickey Washington Zutritt zur Location zu erhalten, ohne sich ausweisen zu können. Daraufhin soll es zu rassistischen Äußerungen des Wachmannes gekommen sein. Demnach brach Washington den Auftritt in der Arena Wien nach dem ersten Stück „Truth“ ab und schilderte dem Publikum seine Entscheidung: „Der Grund, warum wir heute Abend zu spät kommen, ist, weil ein Wachmann hier meinen Vater angegriffen hat. Und ich hatte eine wirklich schwierige Wahl“, sagte Washington den…
Weiterlesen
Zur Startseite