Stream: So coverte Scott Weiland John Lennons und Yoko Onos „Happy Xmas (War Is Over)“


von

Scott Weiland, Ex-Sänger der Grungeband Stone Temple Pilots sowie der Supergroup Velvet Revolver, starb am 3. Dezember 2015 im Alter von 48 Jahren an einer versehentlichen Überdosis. Zu Lebzeiten nahm er nicht nur Rockmusik auf, sondern auch Weihnachtslieder. Die versammelte er 2011 auf seinem dritten Soloalbum THE MOST WONDERFUL TIME OF THE YEAR. Eines der damaligen Outtakes ist nun zu hören: Weiland coverte „Happy Xmas (War Is Over)“ von John Lennon und Yoko Ono.

Weilands Version von „Happy Xmas (War Is Over)“ wird bald auch offiziell erhältlich sein: Am 4. November soll eine erweiterte Neuauflage von THE MOST WONDERFUL TIME OF THE YEAR auf verschieden farbigem Vinyl erscheinen, auf der auch seine Interpretationen von „White Christmas“, „Silent Night“ und „Winter Wonderland“ zu finden sein sollen.

Ebenfalls 2011 erschien Weiland Autobiografie „Not Dead & Not For Sale“. 2021 hieß es, dass die für einen Film namens „Paper Heart“ adaptiert werden soll. Darin soll es unter anderem um Weilands Leben gehen, seine Suchtprobleme und seine Comebacks beziehungsweise Comeback-Versuche.