Super Bowl 2024: Taylor Swift und Paul McCartney treffen aufeinander

Taylor Swift und Paul McCartney plaudern beim Super Bowl 2024 miteinander.

Am Sonntag (11. Februar) fand im Allegiant Stadium in Las Vegas der 58. Super Bowl statt, bei dem die Kansas City Chiefs gegen die San Francisco 49ers antraten. Gerade weil das Spiel in der Unterhaltungsmetropole Amerikas stattfand, spekulierten einige, dass sich zahlreiche prominente Namen im Publikum befinden könnten. Zwei davon waren Taylor Swift und Paul McCartney, die auch einige Zeit miteinander verbrachten und sich unterhielten.

Paul McCartney von Swift inspiriert

Dies war nicht die erste ausgiebige Unterhaltung zwischen den beiden Stars. So trafen sie bereits in dem Format „Musicians on Musicians“ des US-amerikanischen ROLLING STONE aufeinander, in dem sich Künstler:innen gegenseitig interviewen. Und auch in einem Gespräch mit „BBC“ erklärte der Sänger, von Taylor Swift und ihrer Fangemeinde fasziniert zu sein. Sein Song „Who Cares“ aus dem Jahr 2018 sei genau von dem „schwesterlichen“ Umgang inspiriert: 

„Und ich habe mir vorgestellt, wie ich mit einem dieser jungen Fans spreche und frage: ‚Wurdest du jemals gemobbt? Wirst du gemobbt?’ Dann sage ich: ‚Wen interessieren schon die Idioten? Wer kümmert sich um all das? Wer kümmert sich um dich? Well … I do.’“

Taylor Swift war beim Super Bowl, um ihren Freund und Footballspieler Travis Kelce anzufeuern, der bei den Kansas City Chiefs spielt. Die „Karma“-Sängerin wurde bei der Veranstaltung von der US-Schauspielerin Blake Lively und Rapperin Ice Spice begleitet und verbrachte auch einige Zeit mit ihrer „Snow on the Beach“-Kollegin Lana Del Rey.

Abonniere unseren Newsletter
Verpasse keine Updates